DAFG, Politik

6. German-Arab Gulf Dialogue in Berlin

Am 10.-11. Juni 2024 fand in Berlin der sechste Deutsch-Arabische Golf-Dialog statt, organisiert von der DAFG –

 ...
DAFG, Politik

Die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Delegation jordanischer Nachwuchskräfte zu Gast bei der DAFG

Im Rahmen des „Dialogue Programme“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, das unter dem Motto „Germany and Jordan: Between Crises

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Gemeinsame Delegation von UBW – Unternehmer Baden-Württemberg, Südwestmetall und DAFG e. V.: Saudi-Arabien und VAE

 Riad, Dubai, Abu Dhabi: 21. bis 26. April 2024

Angesichts globaler Herausforderungen, wie dem Gaza-Krieg und

 ...
DAFG

Mitgliederversammlung und Empfang 2024

Am 18. März 2024 fand die Mitgliederversammlung der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e. V. mit einem

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

MENA: Mapping EU‘s Near Shore

Am 6.3.2024 organisierte die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Kooperation mit der Bertelsmann

 ...

Zeitenwende für den Westen – und Nahost?

21 April 2023, 17:00 bis 19:00 Uhr

Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin

"Zeitenwende für den Westen – und Nahost?" ist eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung. Während jedoch Europa und Nordamerika, also der politische Westen, klar an der Seite der Ukraine stehen, sind die Positionen im Nahen Osten und Nordafrika weniger eindeutig. Trotz regionaler Nachbarschaft zum Konfliktgeschehen und unmittelbarer Betroffenheit durch Engpässe bei Nahrungsmittelimporten, Energieträgern und mehr, sind viele Länder der Region äußerst zurück-haltend in der Bewertung der russischen Invasion. Dies gilt für die Regierungen – aber was denken eigentlich die Bevölkerungen dieser Staaten?  Wie nehmen die Bevölkerungen in den Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas den Krieg in der Ukraine wahr? Wer wird als verantwortlich angesehen – und wer als Profiteur? Wie werden die einhergehenden geopolitischen Verschiebungen beurteilt? Welche Nöte bestimmen den Alltag der Menschen am stärksten? Zu diesen und weiteren Fragen hat die Friedrich-Ebert-Stiftung eine Studie in zwölf Ländern der Region durchgeführt, zu deren Vorstellung und Diskussion möchte die FES Sie recht herzlich einladen möchte.

Programm 

o Begrüßung & Vorstellung Marcus Schneider, FES

o Präsentation Jasmin Lilian Diab, Co-Autorin, Lebanese American University

o Kommentar Dina Fakoussa, wissenschaftliche Beraterin & Analystin MENA-Region

o Kommentar Ralf Stegner, MdB SPD, Mitglied Auswärtiger Ausschuss

o Offene Diskussion, moderiert durch Markus Bickel, Redaktionsleiter Security.Table, Table Media

Die Veranstaltung wird simultan ins Deutsche bzw. Englische übersetzt.

Weitere informationen zu dem Event finden Sie hier.

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

Mai 2023
01 02 03 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
Mai 2023
01 02 03 04 05 06 07
08 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

Lux Orientis: Al Isra - Die Nachtfahrt

23. Juni 2024,17:00 Uhr
KühlhausBerlin, Luckenwalderstraße 3, 10963 Berlin-Schöneberg

Auf der

 ...
Berlin

Éléphant - Bouchra Ouizguen

28.06.2024 & 29.06.2024
HAU2: Hallesches Ufer 34,10963 Berlin

In dem Stück „Éléphant“ schwelgt

 ...
Cairo, Egypt

Egypt-EU Investment Conference 2024

June 29th - 30th 2024,
Al Manara Conference Center Cairo, Egypt​

Under the auspices of H.E. Abdel

 ...