DAFG

Mitgliederversammlung und Empfang 2024

Am 18. März 2024 fand die Mitgliederversammlung der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e. V. mit einem

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

MENA: Mapping EU‘s Near Shore

Am 6.3.2024 organisierte die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Kooperation mit der Bertelsmann

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Staatsfonds (SWFs) aus der MENA-Region und ihre Sicht auf Investitionsmöglichkeiten in Deutschland

Die arabischen Golfstaaten, wie z. B. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, befinden sich in

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Saudischer Botschafter im Austausch mit führenden Unternehmen in Baden-Württemberg

Stuttgart, 06.02.2024

Auf Einladung und in Zusammenarbeit mit ihren engen und langjährigen Kooperationspartnern Unterne

 ...
DAFG, Politik

Roundtable zu den deutsch-saudischen Beziehungen

Bei seinem kürzlichen Besuch in Riad unterstrich der Vizekanzler, Bundesminister Robert Habeck, die strategische

 ...

Wohin treibt der Nahe Osten? Politische Interessen und Ordnungskonzepte im Widerstreit

22. bis 24. November 2019
Europäische Akademie Berlin, Bismarckallee 46/48, 14193 Berlin

Sind die überlappenden Krisenprozesse im heutigen Nahen Osten und ihre Auswirkungen auf Europa noch beherrschbar, und wenn ja, von wem und unter welchen Bedingungen? Ziel der Veranstaltung ist es, diejenigen politischen Kräfte und gesellschaftlichen Konfigurationen zu identifizieren, die gegenwärtig die Konfliktdynamik des Nahen Ostens besonders beeinflussen.

Im Mittelpunkt der Wochenendtagung "Wohin treibt der Nahe Osten? Politische Interessen und Ordnungskonzepte im Widerstreit" stehen dabei die Wahrnehmungsmuster und Handlungsoptionen der wichtigsten Staaten der Region; der wachsende Einfluss zivilgesellschaftlicher Akteure und substaatlicher Gewaltverbände; der strukturelle Problemdruck langfristiger sozialer, wirtschaftlicher und demographischer Transformationsprozesse; die unterschiedlichen Einflussmöglichkeiten der internationalen Großmächte; und die Diskussion alternativer innen- und außenpolitischer Ordnungsmodelle.

Gemeinsam organisiert vom Lepsiushaus Potsdam, dem Moses Mendelsohn Zentrum Potsdam, dem MENA Study Centre (Maecenata Stiftung) und der Europäischen Akademie Berlin, knüpft die Veranstaltung an die gleichnamige Konferenz „Wohin treibt der Nahe Osten?" an, die im November/Dezember 2014 in der Europäischen Akademie Berlin die Handlungsmöglichkeiten der ethno-religiösen Minderheiten im Nahen Osten in einer Situation zerfallender Ordnungen erörterte.

Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier.

Um verbindliche Anmeldung bis zum 11. November 2019 unter anmeldung@lepsiushaus-potsdam.de wird gebeten.

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

November 2019
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 14 15 16 17
18 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
November 2019
27 28 29 30 02 03
04 05 06 07 10
11 12 15 16 17
18 19 20 21 24
25 27 28 29 30 01

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

15. Arab Film Festival Berlin - Arabisches Filmfestival Berlin - مهرجان الفيلم العربي برلين

24 - 30 April 2024
Berlin

The 15th ALFILM Festival, the Arab Film Festival, will take place again

 ...
Berlin

Ausstellungseröffnung "Elephantine. Insel der Jahrtausende" am 25. April in der James-Simon-Galerie

25. April 2024, 19:00 Uhr
Auditorium der James-Simon-Galerie, Bodestraße, 10178 Berlin

Zur Eröffnung

 ...