DAFG

DAFG-Arabischkurse im Online-Format

Die beiden derzeit laufenden DAFG-Arabischkurse für Fortgeschrittene werden momentan online fortgesetzt. Ein

 ...
DAFG

DAFG verschiebt alle Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die DAFG e.V. entschieden, bis auf Weiteres alle Veranstaltungen sowie den

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAI-DAFG Reihe: Vortrag Dr. Bernd Müller-Neuhof

Frühbronzezeitliche Siedlungen im Nordosten Jordaniens standen im Mittelpunkt des Vortrags von Privatdozent Dr. Bernd

 ...
DAFG, Politik

Hundert Jahre Libanon 1920–2020

Der Libanon ist ein Schlüsselstaat in der Region und durch gesellschaftliche Vielfalt und Diversität gekennzeichnet. Am

 ...
DAFG, Politik

Hintergrundgespräch mit S.E. Dr. Mohammad Al-Issa

In Kooperation mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) lud die DAFG – Deutsch-Arabische

 ...

internationales literaturfestival berlin: Mapping Berlin/Damaskus - Eine neue literarische Kartografie

15. September 2019, 17:00 - 20:00 Uhr
CHB - Collegium Hungaricum Berlin, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin

Veranstaltung im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin

Viele Syrer*innen finden in Berlin Orte, die sie an Damaskus erinnern. Ort für Ort, Erinnerung für Erinnerung überblenden sich so die Stadtpläne von Damaskus und Berlin. Dieses Phänomen hat die in Berlin lebende syrische Autorin Dima Albitar Kalaji zu einem Experiment inspiriert: Gemeinsam mit der syrisch-kurdischen Autorin Widad Nabi und den Berliner Autorinnen Svenja Leiber und Annett Gröschner hat sie diese doppelte Kartografie literarisch-essayistisch erkundet. Sie haben dafür ausgewählte Orte wie das Stasi-Museum in Lichtenberg besucht. Der syrische Künstler Khaled Barakeh schuf dazu in Zusammenarbeit mit der syrischen Filmemacherin und Fotografin Guevara Namer Kunstwerke, die die Überblendung der Orte in beiden Städten visuell erfahrbar machen.

Teil I: Lesung

Im Rahmen einer arabisch-deutschen Lesung präsentieren Dima Albitar Kalaji [SYRIEN/ D], Widad Nabi [SYRIEN/ D], Svenja Leiber [D] und Annett Gröschner [D] die im Rahmen des Projekts entstandenen Texte. Die Schriftstellerin Annika Reich moderiert. Begleitet wird die Lesung von einer Projektion der Kunstwerke von Khaled Barakeh [SYRIEN/ D] und Guevara Namer [SYRIEN/ D].

Teil II: Literarischer Spaziergang

lm Anschluss an die Lesung sind alle Besucher*innen herzlich eingeladen, die Autor*innen auf einen literarischen Spaziergang zu einigen der beschriebenen Orte zu begleiten. Dort werden einzelne Passagen der Texte erneut gelesen und es gibt Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Tickets: 8 Euro/ ermäßigt 6 Euro

Mehr Informationen zu der Veranstaltung und den Tickets gibt es hier.

 

 

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

Januar 2020
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
Januar 2020
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 16 17 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.