DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...

Alsharq - Politische Studienreise nach Jordanien

27. März bis 06. April 2019

1789 Euro Normalpreis (100 Euro Rabatt für DAFG-Mitglieder)

Das Nahostportal Alsharq organisiert im März und April 2019 eine politische Studienreise nach Jordanien.

Das haschemitische Königreich Jordanien hat, in der breiten Öffentlichkeit eher unbeachtet, in den letzten Jahren deutlich an politischer Relevanz gewonnen. Im Kontext der krisenhaften Situationen in den Nachbarländern präsentiert sich das Land stolz als Oase der Stabilität und bietet zugleich Zuflucht für eine enorme Anzahl an Flüchtlingen.
Auch in der Gesellschaft hinterlässt dies Spuren - mehr als die Hälfte der etwa 8 Millionen Einwohner_innen Jordaniens ist palästinensischer Abstammung. Die wachsende, meist junge, urbane Bevölkerung steht dabei im starken Kontrast zur von Stammesgesellschaften geprägten Peripherie. Der große Bevölkerungszuwachs verschärft zudem den bereits jetzt eklatanten Mangel an natürlichen Ressourcen, der Jordanien zu einem der wasserärmsten Länder der Welt macht.
Gerade im Bereich Wasser ist das Königreich deshalb langjähriges Partnerland der deutschen internationalen Zusammenarbeit. Aber auch in anderen Bereichen präsentiert sich König Abdullah II dem Westen gegenüber aufgeschlossen und verspricht seinem Land Fortschritt.

Die aus dieser Konstellation erwachsenen Konfliktlinien werden uns auf dieser Studienreise beschäftigen. Das kleine Land am Jordan bietet mit all diesen Themen einen äußerst vielfältigen Zugang zur gesamten Region des Nahen Ostens.

Alsharq-Reisen werden von Experten der jeweiligen Länder geleitet und bieten vielseitige und interessante Einblicke in die facettenreichen Gesellschaften des Nahen Ostens. Auf dem Programm stehen unter anderem Wanderungen, Strände, Oasen und geschichtsträchtige Städte. Seit 2009 organisiert Alsharq politische Studienreisen in verschiedene Länder der arabischen Welt und kann auf eine große Erfahrung in diesem Bereich zurückgreifen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

März 2019
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 08 09 10
11 12 13 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 27 28 29 30 31
März 2019
27 28 29 30 02 03
04 07 08 09
11 12 13 15 16 17
18 22 23 24
26 29 30 31

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.