DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Ägyptischer Minister zu Wirtschaftsgesprächen in München

Am 25. Juli 2018 besuchte General Mohamed El Assar, Staatsminister für Militärische Produktion der Arabischen Republik

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAFG-Jour Fixe: Spoken Word-Künstlerin Faten El-Dabbas

Ihre Texte sind voller Leidenschaft und Engagement, verbinden politische Perspektive mit persönlichen Erfahrungen und

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAFG-Workshop zur Parfumkultur in der arabischen Welt

Parfum hat sich im Laufe der Zeit zu einem stetigen Alltagsbegleiter entwickelt, der sich auf vielfältige Weise

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Fotografie und Gesellschaft mit Amélie Losier

Als außerordentlich starkes Medium bietet Fotografie die Möglichkeit, Realitäten, Stimmungen und Gefühlswelten

 ...
DAFG, Politik

Hintergrundgespräch mit Rawhi Fattouh

Die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. empfing am 28. Juni 2018 Rawhi Fattouh,

 ...

Diskussionsveranstaltung "Musawah! Frauen in Marokko"

24. Juli 2018, 18:00 Uhr
Europäische Akademie Berlin, Bismarckallee 46/48, 14193 Berlin

Kinder, Küche, Kopftuch – wenn von Frauen in muslimisch geprägten Gesellschaften die Rede ist, denken viele Deutsche sofort an Unterdrückung. Dabei bietet etwa Marokko ein Beispiel dafür, wie sich die Stellung der Frau auch in der islamischen Welt langsam ändert.

Seit König Mohammed VI auf dem marokkanischen Thron sitzt, hat sich einiges getan in Sachen Gleichberechtigung: Mit der grundlegenden Reform des Familienrechts im Jahr 2004 reagierte der Monarch auf Forderungen selbstbewusster Frauenbewegungen wie der bereits 1985 ins Leben gerufenen „Demokratischen Vereinigung der Frauen Marokkos“ (ADFM). In der neuen marokkanischen Verfassung aus dem Jahr 2011 ist die universelle Gleichheit der Geschlechter erstmals festgeschrieben. Eine Quotenregelung hat den Anteil weiblicher Parlamentarier exponentiell auf 21 % ansteigen lassen. Jüngst verabschiedete das Parlament ein Gesetz, das härtere Strafen bei Gewalt gegen Frauen vorsieht. Und längst schließen genauso viele Frauen wie Männer ein Studium ab.

Gleiche Bildung also, gleiche Rechte, gleiche politische und gesellschaftliche Partizipation? Noch ist nicht alles Gold, was glänzt: So sind die Unterschiede hinsichtlich Alphabetisierung, Bildungschancen, Partizipation und Selbstbestimmung der Frauen zwischen Stadt und Land  mitunter eklatant. Ausnahmeregelungen weichen das Verbot von Kinderehen  auf. Und die Beschäftigungsquote der Frauen ist noch immer deutlich niedriger als die der Männer.

• Was also muss passieren, damit die Kluft zwischen Stadt und Land kleiner wird?

• Wie spiegeln sich rechtliche Fortschritte in gesellschaftlichen Strukturen wieder?

• Was hat sich in den vergangenen Jahren durch das verstärkte Mitspracherecht marokkanischer Frauen in der Politik getan?

• Welche Forderungen stellen (junge) Marokkanerinnen an die Politik, wer sind ihre Vorbilder und wie wollen sie leben?

Diesen Fragen und den aktuellen Herausforderungen wollen wir in der Fishbowl-Diskussion „Musawah!“ nachgehen und diese gemeinsam mit den Podiumsgästen und den marokkanischen Teilnehmer*innen der Deutsch-Marokkanischen Akademie für Gute Regierungsführung (eine Initiative des Auswärtigen Amtes) und dem Publikum diskutieren.

Moderierte Fish-Bowl-Diskussion mit N.N., Botschaft des Königreichs Marokko (tbc), Dr. Soraya Moket, DaMigra e.. V. Dachverband der Migrantinnenorganisationen, und Caroline Bunge

Die Beiträge der marokkanischen Gäste werden aus dem Französischen simultan ins Deutsche gedolmetscht.

Ab 17.30 Uhr werden zum Empfang marokkanische Spezialitäten gereicht.

Nach der Diskussion gibt es die Möglichkeit, die Gespräche bei einem Imbiss und einem Glas Wein fortzusetzen.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter: http://www.eab-berlin.eu/event/musawah-frauen-in-marokko/

 

 

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Beirut

Ausstellung: Salah Saouli presents "The Seven Lives of M. Said"

27 July - 25 August 2018
Agial Art Gallery, Abdel Aziz Street 63, Hamra district, Beirut

Salah Saouli presents different aspects of the life of M. Said, an adventurer, body-builder, fighter, arms dealer and film producer. Having been a young and fervent body-builder, M. Said gained recognition with his involvement in the brief armed crisis of 1958. Afterwards, he worked as a

 ...

Termine

August 2018
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
August 2018
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 17 18 19
20 21 22 23 25 26
27 28 29 31 01 02

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

1. GNAOUA Festival Berlin

16. bis 18. August 2018
Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Das 1. GNAOUA

 ...
Hamburg

Buchvorstellung: »Fern von Aleppo« mit Faisal Hamdo in Hamburg

24. August 2018, 19:30 Uhr
Alte Schule Niendorf, Tibarg 34, 22459 Hamburg

Was wissen wir eigentlich

 ...
Bielefeld

Chancen und Perspektiven in Dubai - Geschäftsmöglichkeiten und Gesellschaftsgründung

30. August 2018, 9 bis 13 Uhr
IHK Ostwestfalen, Elsa-Brändström-Straße 1–3, 33602 Bielefeld

Die

 ...