DAFG

Die arabischen Golfstaaten: Wichtige strategische Partner für Deutschland

Die neue Bundesregierung wird vor großen und vielfältigen außenpolitischen Herausforderungen stehen. In der

 ...
DAFG, Politik

Live aus Kairo: Interview mit S.E. Ahmed Aboul Gheit

S.E. Ahmed Aboul Gheit ist seit 2016 Generalsekretär der Arabischen Liga und war von 2004 bis 2011 Außenminister der

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

al musiqa: Momo Djender zu Popmusik in Nordafrika

Nordafrikas Popmusik stand im Mittelpunkt der dritten Folge der DAFG-Reihe „al musiqa – Arabische Musik in Geschichte

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Buchvorstellung "A History of Jeddah"

Dschidda, die saudische Hafenstadt, ist seit Jahrhunderten nicht nur der Ankunftsort für Pilger auf dem Weg nach Mekka,

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Musikreihe "al musiqa": Musik und Poesie

Wie hängen Gesang und Musik, Poesie und Literatur in der arabischen Kultur zusammen? Dieser Frage widmete sich die

 ...

Perspektiven öffnen: Unternehmen und Einwanderung

24. September 2018, um 18:00 Uhr
Reichstagsgebäude, Eingang WEST, Walther-Rathenau-Saal 3N039, Fraktionssaal der FDP-Fraktion, Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Migrantenunternehmen sind Jobmotor für Deutschland: 768.000 Selbständige mit Migrationshintergrund haben über zwei Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen. Unternehmer aus Einwandererfamilien tragen entscheidend zur Dynamisierung, Modernisierung und Internationalisierung der deutschen Wirtschaft bei. Sie beteiligen sich an der betrieblichen Ausbildung und ebnen den Integrationsweg für Geflüchtete. Vor diesem Hintergrund lädt die FDP-Bundestagsfraktion zum Fachkongress „Perspektiven öffnen: Unternehmen und Einwanderung“.

Ablauf:

17.30 Uhr Einlass

18.00 Uhr Begrüßung
Linda Teuteberg MdB
Migrationspolitische Sprecherin der Fraktion der Freien Demokraten

18.05 Uhr Grußwort
Stephan Thomae MdB
Stellv. Fraktionsvorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten

Impulsvorträge

18.15 Uhr
Pioniergeist der Migranten gegen Gründungsverdrossenheit: Welche Erwartungen sind realistisch?
Dr. Teita Bijedić
Institut für Mittelstandsforschung Bonn

18.30 Uhr
Migrantenunternehmertum als politischer Handlungsraum
Stefan Grönebaum
Referatsleiter III A 3, Grundsatzfragen der Arbeits- und Sozialpolitik, Demografie und Integration, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW

18.45 Uhr Diskussion mit
Nelly Kostadinova, Gründerin von Lingua-World, Wirtschaftsbotschafterin der Stadt Köln
Kemal Şahin, Gründer und Inhaber von Şahinler Holding, Gründungspräsident der Türkisch-Deutschen IHK
Dr. Teita Bijedić, Institut für Mittelstandsforschung Bonn
Stefan Grönebaum, Referatsleiter III A 3, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW
Thomas Kemmerich MdB, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand

19.25 Uhr Diskussion mit dem Publikum
Moderation: Nadine Förster, Moderatorin und Expertin für Migrantenökonomie

19.55 Uhr Schlusswort
Johannes Vogel MdB
Arbeitsmarkt- und rentenpolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten

20.00 Uhr Imbiss und Raum für Gespräche

Für weitere Informationen sowie die Anmeldung beachten Sie bitte den Antwortbogen die Einladung.

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

September 2018
25 26 27 28 29 01 02
03 04 05 06 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
September 2018
25 26 27 28 29 01 02
03 04 07
12 13 14 16
17 18 20 23
25 27 29

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

Eurabia und die Weihnachtskarawane

11. Dezember 2021, 15:00 -17:00
St. Jacobi Kirche, Oranienstraße 132, 10969 Berlin

Die Evangelische

 ...