DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Gemeinsame Delegation von vbw und DAFG: Saudi-Arabien und VAE

Riad, Abu Dhabi, Dubai: 30.10.-03.11.2022

Die arabischen Golfstaaten durchlaufen einen grundlegenden Wandel.

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Wohin entwickelt sich der Irak?

Nach einem Jahr geprägt von Stillstand in Folge der irakischen Parlamentswahlen im Oktober 2021 stärkt die Wahl des

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Arabisch in Action! Roundtable zur arabischen Sprache

„Arabisch in Action!“ hieß es am 15. Oktober 2022 in der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Buchvorstellung: Wahrnehmungen des Islams in Deutschland

Die Wahrnehmungen des Islams und von Musliminnen und Muslimen in Deutschland sind nach wie vor belastet durch

 ...

ACADEMIA/AUSSCHREIBUNGEN

Unten stehend finden Sie Ausschreibungen und News aus v.a. dem akademischen Bereich. Hier können Sie sich über Masterprogramme, aktuelle Call for Papers und interessante wissenschaftliche Angebote informieren.

Deutscher Bundestag Stipendium / German Parliamentary Scholarship 2023

Der Deutsche Bundestag bietet vom 1. bis zum 30. September 2023 das Internationale Parlaments-Stipendium (IPS) Programm Arabische Staaten an.

Das Stipendium gibt bis zu 24 jungen, engagierten Hochschulabsolventen aus dem arabischen Raum die Möglichkeit, das deutsche politische System näher kennenzulernen. Ziel des einmonatigen Programms ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der parlamentarischen Demokratie vertraut zu machen und sie in ihrem politischen und gesellschaftlichen Engagement zu unterstützen. Ein intensives inhaltliches Programm und das einwöchige Praktikum bei einem Mitglied des Deutschen Bundestages sollen deutsche Politik erfahrbar machen.

Zulassungsvoraussetzungen:

 - Staatsangehörigkeit eines teilnehmenden Landes

- zu Beginn des Programms am 1. September jünger als 35 Jahre

- ausgeprägtes Interesse an politischen Zusammenhängen sowie gesellschaftliches/politisches Engagement

- abgeschlossenes Hochschulstudium

- gute Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens Stufe B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen)

 Interessenten können sich bis zum 15. Dezember 2022 bei der deutschen Auslandsvertretung ihres Heimatlandes bewerben.

Bewerbungsunterlagen und mehr Informationen:

www.bundestag.de/ips_arabisch 


The International Parliamentary Scholarship (IPS) Programme for Arab countries of the German Bundestag grants up to 24 young and talented Arab graduates the opportunity to get to know the German parliamentary system during a one month programme in September 2023.

The programme is intended for talented Arab graduates who are interested in politics and who are keen to play an active role in promoting core democratic values in their home countries.
The programme includes a one-week work placement with a Member of German Bundestag and aims at bringing German politics closer to its participants.

Eligibility criteria:

- Citizenship of a participating country
- Under the age of 35 at the start of the scholarship on 1 September
- A strong interest in politics, and social/political commitment
- University degree
- Good knowledge of German (at least level B2 of the Common European Framework of Reference for Languages (CEF))

All application should be submitted before December 15, 2022 online at German diplomatic mission in your home country!

For more information please visit:
https://www.bundestag.de/en/europe/international/exchange/ips/arabian-250618  

REACH.Leadershipprogramm für Muslim:innen

Chancengerechtigkeit und Vielfalt sind Schlüsselprinzipien, um ein gelingendes Zusammenleben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Dennoch erfahren muslimisch gelesene Personen immer wieder Diskriminierungen, auch im Berufsleben. Daher hat sich die Deutschlandstiftung Integration zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zu einer gelebten Selbstverständlichkeit von Vielfalt im Berufsleben zu leisten und somit ein gelingendes Zusammenleben in der Gesellschaft zu befördern. Mit dem REACH.Leadershipprogramm, das aus Mitteln der Deutschen Islamkonferenz gefördert wird, unterstützt die Deutschlandstiftung Integration daher erstmalig junge Muslim:innen auf ihrem Karriereweg.

Das sechsmonatige Leadershipprogramm umfasst ein eins-zu-eins Mentoring, Exkursionen und Kamingespräche mit renommierten Gästen. Diese schaffen wertvolle Zugänge zu Entscheidungspersonen aus der Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Medienlandschaft, Wissenschaft und Kultur. Ein besonderes Ziel besteht darin Wissen über gesellschaftliche Entscheidungsprozesse zu vertiefen und zu reflektieren.

Die thematische Programmgestaltung ist zudem bedarfsorientiert aufgestellt. Ein proaktiver Austausch zur Themensetzung bzw. eine Mitgestaltung durch die Teilnehmenden ist erwünscht. Das vielseitig gestaltete Leadershipprogramm ist in dieser Form bundesweit einmalig.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Ausschreibung steht hier zum Download zur Verfügung.

Qualifizierungsprojekt Middle East: Horizonte

Die Gemeinschaftsinitiative „Horizonte: Chancen für die Zukunft“ des Auswärtigen Amtes, des Goethe-Instituts, des Deutschen Industrie- und Handelskammertags und des Bundesverbands der Deutschen Industrie vermittelt Akademiker*innen aus Irak, Iran, Jordanien und Libanon Hospitationen in deutschen Unternehmen.

In Zusammenarbeit mit den Hospitierenden erhalten die Unternehmen die Möglichkeit, Potenziale ihrer Zielmärkte zu erkunden und mit einer Fachkraft ihrer Branche praktische Erfahrungen auszutauschen. Die Hospitierenden profitieren vom virtuellen Einblick in Arbeitsinhalte, Arbeitsabläufe und das Miteinander in den deutschen Unternehmen.

Nähere Informationen sowie das Registrierungs- bzw. Bewerbungsformular für Unternehmen und Akademiker*innen finden Sie unter www.goethe.de/horizonte

„Horizonte“ ist eine Gemeinschaftsinitiative des Goethe-Institutes, des Auswärtigen Amtes, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sowie des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI).

THWi Profi-Pilot: Projekt für hochqualifizierte Gefüchtete

Hochqualifizierte Geflüchtete erleben häufig einen Bruch in ihrer Biografie, der es ihnen erschwert, in Deutschland einen bildungsadäquaten Arbeitsplatz zu finden.

Für diese Gruppe bietet die Technische Hochschule Wildau im Rahmen des vom DAAD geförderten Projekts THWi PROFI-PILOT ein Qualifizierungsprogramm an, um einen passenden Zugang zum hochspezialisierten deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.
Das aktuelle Programm setzt sich aus Kursen, Trainings und Workshops zusammen.

Außerdem werden Beratungen für spezielle Bildungsbausteine eines Fachstudiums angeboten, die auf dem individuellen Bildungsweg benötigt werden. Diese Bausteine können vorhandene Abschlüsse ergänzen oder ein abgebrochenes Studium abschließen. Dafür gibt es viele Lösungsansätze, einer kann der Gasthörerstatus sein. Die Beratung ist individuell und vertraulich.

Dauer des Programms: circa 1 Jahr

Die Angebote sind für die Teilnehmenden kostenlos.

Wer kann teilnehmen?

Die Zielgruppe sind Geflüchtete mit Deutschkenntnissen (mindestens B2), die in ihrem Herkunftsland einen Studienabschluss erworben haben. Voraussetzungen sind entsprechend:

    - Fluchterfahrung
    - Studium im Herkunftsland abgeschlossen
    - Deutschkenntnisse: mindestens B2
    - Zeit, das gesamte Programm zu durchlaufen

Wie können Sie sich bewerben?

Aktuell ist der Bewerbungszeitraum noch nicht geöffnet. Jedoch können Sie sich bei Interesse bereits melden und einen Platz auf der Warteliste reservieren.

Kontakt: www.th-wildau.de

Mehr Informationen finden Sie auf der Projektwebseite.

Master's Program International Education Management (INEMA) in Ludwigsburg/Cairo

International Education Management (inema) is a joint venture of the Ludwigsburg University of Education, Germany, and the Helwan University, Cairo, Egypt. The program is designed to provide and develop managerial and leadership skills as well as competencies for cross-cultural challenges in education management and for international reform processes in education.

The program is accredited in Germany as well as in Egypt. Graduates receive a joint master's degree. In view of the international orientation of the program, courses are tailored to the globalization of markets and the needs of the participating students.

The program aims to provide competences for taking leadership positions in organizations in the educational realm. It also aims to equip participants with the tools necessary to deal with cross-cultural challenges in the field of international education management. It covers strategies and operational know-how to realize visions and abilities needed to lead teams and staff to specific goals and organizational development. It enables participants to take responsibility, to adopt innovative ideas for modern education processes, set up strategies and structures as well as implement quality development.

The transfer of knowledge into practical competencies and vice versa is achieved by bringing real-life problems into classroom discussions. The participants import new knowledge into their own fields of educational or management practice.

Funding partners are the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ) and the German Corporation for International Cooperation (GIZ). The program is supported by the German Academic Exchange Service (DAAD) and by the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ)

For more information about application procedures and application periods, please visit the INEMA website.

International Master of Science (M.Sc.) program: Renewable Energy and Energy Efficiency for the Middle East and North Africa (MENA) Region (REMENA)

The master program REMENA is offered by the University of Kassel (UKAS), Germany, the Cairo University (CU), Egypt and the University of Monastir (UM), Tunisia. Starting with summer semester 2019 it is also possible to spend one semester at the University of Sfax (US), Tunisia, as well. It is an application-oriented program where graduates are expected to work for companies and institutions in the field of renewable energies to foster the further development on an international level.

The overall duration of the program is 24 months which are divided into four semesters.

More information on the program, admission requirements and application procedure can be found here.

Ap­plic­a­tion round for winter term 2022/23 with start of stud­ies in Cairo or Mon­a­stir is open!

Deadline for online applications via uni-assist is July 15, 2022. This is a binding and excluding deadline. Classes are expected to start September 11, 2022.

Joint Degree Master's Program: Integrated Water Resources Management (IWRM) in Cologne/Germany and Amman/Jordan

Current global trends such as population and economic growth as well as climate change exert increasing pressure on water resources worldwide. These ressources are the basis for food production, urban and industrial water supplies and hydropower. Experts are needed who understand that multiple problems of water resources management can only be addressed through a holistic approach.

The profile of the Master's program of the TH Köln is application-oriented. The aim is, besides providing the participants with an overview on the water sector in general, to educate experts in the field of Integrated Water Resources Management. This requires a diversification of their knowledge and leads to the capability of cross-linked thinking. The answer to complex environmental and water related problems requires economic and managerial competencies more than classical technical knowledge.
The consolidation of different disciplines has not only a methodological dimension but a cultural and a human one, because interdisciplinary team work requires knowledge sharing and effective communication.

Joint Degree with University of Jordan
The two years joint degree program is offered in Jordan and Germany with English as languages of instruction. Students will study the first two semesters in Germany and then go to Jordan for their third semester. The fourth semester is dedicated to the Master's thesis.

For more information about the program, the application process and admission requirements see the program's website.

Double degree MSc. program Integrated Urbanism and Sustainable Design (IUSD) Stuttgart/Cairo

The program is open to graduates and young professionals from the fields of architecture, urban planning, landscape architecture and regional planning as well as to graduates with other Bachelor degrees and with relevant professional experience. Our philosophy is based on transnational learning exchange between students with different regional backgrounds applied to a specific urban reality. Our joint IUSD Lab´s experiential learning hubs are based in Egypt (IUSD Lab Cairo) and Germany (IUSD Lab Stuttgart) and embedded into a network of international partner institutions and universities around the world.

Teaching at both universities is based on interdisciplinary teamwork and on site-specific projects in cooperation with local communities and with different stakeholders, organizations and institutions, locally and internationally. IUSD students acquire reflective and practical skills to develop integrated and transdisciplinary solutions for planning, managing and designing landscapes, cities and buildings.

For more information about the program, admission requirements and application procedures, please visit the program's website.

Philipps Universität Marburg: MSc Economics of the Middle East (EMEA)

The Economics of the Middle East (EMEA) program equips students with the theoretical and empirical knowledge and skills necessary to analyse business and development questions with reference to the Middle East and North Africa (MENA) region. The programme is run as a close collaboration of the Center for Near and Middle East Studies (CNMS) and the School of Business and Economics (FB02) at Philipps-Universität Marburg.

It offers a wide range of courses including Islamic finance, political economy, natural resources, corruption, shadow economy and demographic transition. The third semester allows for a choice between specialisations tracks in 'Institutional Economics', 'Finance & Accounting' or 'Management'. Alternatively, our students can opt for an optional semester abroad at one of our partner universities in the MENA region.

More information on admission requirements, study programme and how to apply can be found on the programme website.

Internationaler Masterstudiengang mit Doppelabschluss: Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive (MESH)

Historischer Wandel, kulturelle Vielfalt und politische Umbrüche im Nahen Osten gehören zu den Schwerpunkten des bi-nationalen Masterprogramms "Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive" bzw. „Middle Eastern Sociology, Anthropology and History“ (kurz: MESH) der Universität Erfurt, der Université Saint Joseph (Beirut, Libanon) und der Université Saint-Esprit de Kaslik (Jounieh, Libanon). Um diese nicht nur im verstaubten Elfenbeinturm des akademischen Alltags zu erlernen, sondern praktisch und vor Ort, stehen das gemeinsame Studium mit den libanesischen Studierenden in Erfurt und das Auslandssemester an einer Universität im Libanon im Mittelpunkt. Das Auslandssemester wird durch Stipendien des DAAD gefördert.

Der interdisziplinäre und interkulturelle Studiengang MESH steht grundsätzlich Studierenden fast aller Fachrichtungen offen, so dass in den Seminaren ein lebendiger Austausch verschiedener Perspektiven stattfindet. Gastdozierende aus dem Libanon erweitern das Spektrum zusätzlich. Durch dieses Studium erwerbt ihr ein einzigartiges Qualifikationsprofil aus Regional- und Sprachwissen, das sich im akademischen Doppelabschluss (Master of Arts, M. A./ Master recherche) widerspiegelt, mit dem der Studiengang abschließt.

MESH ist besonders für Absolvent:innen der Bachelorstudiengänge Islamwissenschaft, Geschichte, Soziologie, Anthropologie, Ethnologie und Politikwissenschaft interessant.

Am Samstag, den 07. Mai 2022 ist der virtuelle Hochschulinfotag der Uni Erfurt, an dem auch MESH zwischen 13:00 und 14:00 Uhr vorgestellt wird und Interessierte mit Lehrenden und Studierenden ins Gespräch kommen können: https://uni-erfurt.webex.com/uni-erfurt/j.php?MTID=md2eafb628cda2f1cbf2847c3ec961ad7

Ein Werbeclip des Studiengangs,  bei dem Studierende und Alumni zu Wort kommen, kann hier abgerufen werden: https://youtu.be/9HkB1X4dNOQ

Weitere Informationen zum Masterstudium MESH finden Sie hier.  (Deutsch und Englisch).

Rückfragen: ma-mesh@uni-erfurt.de

Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2022: 15. Juli 2022.

Praktikum beim Visit Palestine-Zentrum

Das neu gestartete Projekt Palästina, mein Heimatland ist im Besitz und unter der Verwaltung von VisitPalestine.ps. Ziel ist es, die Bindung zwischen der palästinensischen Diaspora und ihrer Heimat in Palästina durch verstärkten Tourismus, Geschäftsbeziehungen und andere sozioökonomische Entwicklungsaktivitäten zu entwickeln und zu stärken.

Die Hauptziele der Projekte sind:

- Aufbau von Partnerschaften zur Mobilisierung, Aktivierung und Motivation der palästinensischen Diaspora, eine aktive Rolle in Palästinas wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Revitalisierung und Staatsaufbau zu übernehmen.
- Erhöhung der Anzahl von Diaspora-Besuchern nach Palästina
- Die Diaspora in vielseitige soziokulturelle, wirtschaftliche und geschäftliche Verbindungen einbringen und diese vermehren
- Schaffung eines nachhaltigen Modells für die Entwicklung von Diaspora Tourismus durch strategische Partnerschaften und Allianzen mit spezialisierten Einheiten (d.h . Visit Palestine und ausgewählte teilnehmende Reiseveranstalter)
- Auf 4 Bereiche abzielen: Vereinigte Staaten, Südamerika, Großbritannien und Deutschland

Freiwilligen-Profil:
-Person palästinensischer Abstammung aus Deutschland, Großbritannien, USA oder Südamerika
-Fließend Englisch in Wort und Schrift
-Erfahrung im Social Media Marketing und Networking
-Student oder Bachelor-Abschluss
-Fähigkeit, ihre Erfahrung zu beschreiben (Schriftform, Fotografie, Video)
-Soziale und neugierige Person, die gerne lernt
-In der Lage zu reisen und 10-12 Wochen in Palästina zu verbringen

Weitere Qualifikationen:
-Erfahrung mit verschiedenen Social Media-Kanälen
-Einen persönlichen Blog / Vlog haben
-Aktiv bei einer Organisation / en im Zusammenhang mit Palästina in ihrem Heimatland sein

Informationen zum Praktikum

Bewerbungsformular

InternsValley: Connecting Startup Companies and University Students in Egypt

InternsValley.com is a platform connecting startup companies and talented university students in Egypt. It aims at providing practical learning experiences (internship & traineeship opportunities) in dynamic and professional environments. The platform offers students the opportunity to put their classroom knowledge to work in innovative enterprises and provides startup companies with a well-educated and highly motivated workforce.

Restaurierung der Geburtskirche in Bethlehem: Spendenaufruf der DAFG e.V. und I.E. Dr. Khouloud Daibes, Botschafterin Palästinas in Deutschland

Die Geburtskirche in Bethlehem ist eines der bedeutendsten Heiligtümer der Christenheit. Sie ist ein Wahrzeichen des friedlichen Zusammenlebens der Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen in Palästina. Angehörige aller Religionen und Nationen besuchen dieses kostbare Bauwerk als einen Höhepunkt ihrer Palästinareise.

Bausubstanz und Ausstattung der Geburtskirche befinden sich in einem kritischen Zustand; Es bedarf dringender Maßnahmen zur Restaurierung und Sicherung des Bauwerks.

Ihre Exzellenz Dr. Khouloud Daibes, Botschafterin Palästinas in Deutschland, und Dr. Otto Wiesheu, Präsident der DAFG - Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft e.V., ersuchen Sie daher, den Erhalt der Geburtskirche als Kulturgut der Menschheit zu unterstützen.

Spendenkonto

Bitte richten Sie Ihre Spenden an folgendes Spendenkonto bei der Pax Bank:
Deutscher Verein vom Heiligen Lande
IBAN: DE15 3706 0193 0021 9900 43
BIC: GENODED1PAX
Stichwort: "Spende Geburtskirche Bethlehem"

Die Geburtskirche in Bethlehem  

Die Geburtskirche in Bethlehem befindet sich über der Grotte, in der nach der Überlieferung Jesus Christus geboren wurde und zählt zu den heiligsten Orten des Christentums. Sie ist eine der ältesten christlichen Kirchen überhaupt. Der Bau der Basilika, der 339 n. Chr. beendet wurde, geht auf Kaiser Konstantin, den ersten christlichen Kaiser des römischen Reiches, zurück und enthält Kostbarkeiten von unwiederbringlichem Wert.

Im Laufe der Jahrhunderte zu einer der bedeutendsten Pilgerstätten des Christentums geworden, entwickelte sich die ursprüngliche Geburtskirche zu einem religiösen Gebäudekomplex, der heute von der Griechisch-Orthodoxen Kirche, der Armenisch-Apostolischen Kirche und der Römisch-Katholischen Kirche verwaltet wird.

Stand der Restaurierung

Schon im Jahr 2009 gründete Präsident Mahmoud Abbas unter Zustimmung der drei Glaubensgemeinschaften das Präsidialkomitee für den Erhalt der Geburtskirche. Im Jahr 2012 wurde die Geburtskirche in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Entsprechend der in Auftrag gegebenen unabhängigen wissenschaftlichen Expertise wurde ein dreistufiges Programm zur Sanierung der Bausubstanz sowie Restaurierung der wertvollen Kunstschätze im Inneren entwickelt. Die erste Phase mit Arbeiten an Dach und Fenstern konnte bis März 2015 abgeschlossen werden. Im zweiten Schritt wurde die imposante Vorhalle am Haupteingang zur Basilika instand gesetzt. Mit Hilfe moderner Techniken ist es den Restauratoren gelungen, die beeindruckenden Intarsien des hölzernen Tores zu bewahren oder wiederherzustellen. Pilgern und Besuchern ist seit Dezember 2014 der Zugang zur Geburtskirche in ihrer ursprünglichen Form wieder möglich.

Dieser Spendenaufruf gilt der dritten Phase, unter anderem mit Restaurierung und Rekonstruktion der wertvollen Wand- und Bodenmosaiken, Fresken, Kapitelle und Säulen sowie deren ursprünglicher Bemalung, die alle durch zu große Feuchtigkeit, unzureichende Ventilation und Verunreinigungen stark in Mitleidenschaft gezogen sind. Es wird auch angestrebt, die derzeit verborgenen Mosaike wieder freizulegen. Die Erhaltungsarbeiten in der Geburtsgrotte, dem heiligsten Ort in der Basilika, werden direkt von den drei Glaubensgemeinschaften in Koordination mit dem Baumanagement-Team des Präsidialkomitees durchgeführt.

Ergänzend zur Sanierung und Restauration des Interieurs erfordert ein nachhaltiger Erfolg all dieser Maßnahmen eine angemessene Klimatisierung sowie die Installation von Brandschutzvorkehrungen.

Den Fortschritt der Restaurierungen und weitere Details können Sie auf  www.nativityrestoration.ps verfolgen.

Weitere Informationen

Stadt Köln
Büro für Internationale Angelegenheiten
eurocologne@stadt-koeln.de  
http://www.stadt-koeln.de/geburtskirche-bethlehem


Palästinensische Mission
Die Diplomatische Vertretung Palästinas in Deutschland
Rheinbabenallee 8
14199 Berlin
www.palaestina.org


Palestinian Presidential Committee
For Restoration of Nativity Church
Minister Ziad Albandak – President Office
www.nativityrestoration.ps

Studieren im Ausland

Der DAAD - Deutscher Akademischer Austausch Dienst bietet zahlreiche Tipps und Programme zum Studieren im Ausland. Auch für die Region Nordafrika, Naher und Mittlerer Osten gibt es zahlreiche Angebote.

Nizwa/Oman

University of Nizwa Guest Teaching and Research Opportunities

The University of Nizwa (UoN), in the Sultanate of Oman, is giving qualified sabbatical granted and recently retired faculty members, and recent PhD graduates a unique opportinuty to guest teach and/or research in the city of Nizwa, which is one of the safest, most hospitable and ancient places on earth. The UoN would like to attract international candidates from various disciplines to teach and/or research for periods ranging from one semester to an academic year.

The ideal candidate will have at least one year of college level teaching experience as a full tim faculty member, professor, post doctor, instructor, or teaching assistant. Those accepted for the program would be asked to teach a maximum of 12 credits per semester in the Foundation Institute or in one of the four academic colleges, and in return would be offered a very attractive package of benefits that aims to ease their transition into life at UoN.

The package includes:

- Round-trip economy air travel to Oman
- Furnished 2BR apartment
- Tax free monthly allowance ranges between $1000 (for recent graduates) to $2000 (for full professors)
- Free health insurance
- Free daily transportation from home to work and vice versa
- Weekly Arabic classes
... and much more.

For further information on the program please contact the Universty of Nizwa External Relations Office at 00968-25446495/940 or via e-mail to asma@unizwa.edu.om. Please refer also to the University of Nizwa website.

Termine

Dezember 2022
27 28 29 01 02 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
Dezember 2022
27 28 29 01 02 04
05 07 08 10 11
12 13 15 18
19 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bremen

Ajam Quartet - Doppelalbum Release Tour

6. Dezember 2022, 20:00 Uhr
Die Glocke, Domsheide 6 – 8, 28195 Bremen

Die Musiker des Ajam Quartetts

 ...
Bielefeld

Ajam Quartet: Doppelalbum Release Tour

9. Dezember 2022, 20:00 Uhr
Veranstaltungssaal SO2, 2. Obergeschoss, Kavalleriestr. 17, 33602

 ...
Berlin

Interkulturelles Weihnachtskonzert mit dem Begegnungschor & Band

14. Dezember 2022, 19:30 Uhr
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin

Mitte

 ...