DAFG

Folgt der DAFG auf LinkedIn!

Liebe Mitglieder und Interessenten,

wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass die DAFG – Deutsch-Arabische

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAFG e.V. unterstützt Workshops an Berliner Schule

Von arabischer Kalligrafie bis hin zu arabischer Musik: Am 27. Juni 2024 konnten Schülerinnen und Schüler der neunten

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Zweites Netzwerktreffen der DAFG-Arabischkurse für Lehrkräfte

Arabischkurse speziell für Lehrkräfte und Schulpersonal – das bietet die DAFG – Deutsch -Arabische

 ...
DAFG, Politik

6. German-Arab Gulf Dialogue in Berlin

Am 10.-11. Juni 2024 fand in Berlin der sechste Deutsch-Arabische Golf-Dialog statt, organisiert von der DAFG –

 ...
DAFG, Politik

Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Delegation jordanischer Nachwuchskräfte zu Gast bei der DAFG e.V.

Im Rahmen des „Dialogue Programme“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, das unter dem Motto „Germany and Jordan: Between Crises

 ...

Staatsfonds (SWFs) aus der MENA-Region und ihre Sicht auf Investitionsmöglichkeiten in Deutschland

1 von 12

Die arabischen Golfstaaten, wie z. B. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, befinden sich in tiefgreifenden und nachhaltigen Modernisierungsprozessen und gewinnen durch ihre Auslandsinvestitionen an internationaler Bedeutung. Vor allem Staatsfonds, die zu den einflussreichsten internationalen Finanzakteuren gehören, treiben diese Entwicklung in den kommenden Jahren weiter voran und sind weltweit auf der Suche nach Beteiligungen und Akquisitionsmöglichkeiten. Dadurch entstehen für deutsche und europäische Unternehmen das Potenzial für neue Partnerschaften und Geschäftsmöglichkeiten. Aus diesem Anlass veranstaltete die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e. V. am 20. Februar 2024 ein Webinar, in dem DAFG-Mitglied Adrian Saif, Director bei Clearwater International, mit Rechtsanwalt Wolf R. Schwippert, DAFG-Vorstandsmitglied, über die Perspektiven der Investoren, deren Sicht auf den Standort Deutschland sowie zukünftige Entwicklungen und Trends sprachen.

Adrian Saif, der acht Jahre lang im Investment Banking der britischen HSBC in Deutschland und Saudi-Arabien arbeitete und entsprechende Expertise aus diversen cross-border M&A Transaktionen mit bedeutenden Investoren und Unternehmen aus dem Mittleren Osten besitzt, erklärte in seinem Vortrag wer die wesentlichen Staatsfonds aus dem arabischen Raum sind, u. a. der saudische Public Investment Fund (PIF), die Abu Dhabi Investment Authority (ADIA) und die Qatar Investment Authority (QIA). Zur Frage, wo diese bereits in Deutschland investieren, zeigte Herr Saif in einem Diagramm, dass z. B. die QIA in den Energieversorgungskonzern RWE, das in erneuerbaren Energien umsteigt, investiert. Das Beispiel der Investitionen der Staatsfonds veranschaulicht die sich veränderten Investitionsstrategien: Sie sollen Technologie- und Wissenstransfer ermöglichen, um die Diversifizierung der eigenen Wirtschaft zu unterstützen. Allerdings investieren die verschiedenen arabischen Staatsfonds mehr in Nordamerika und ins Vereinigte Königreich als in Kontinentaleuropa. Herr Saif empfahl deutschen Entscheidungsträgern den Staatsfonds mit überzeugenden Equity Stories zu begegnen, um das Interesse an Investitionsmöglichkeiten in Deutschland zu fördern.

Die Zuschauer hatten die Gelegenheit, ihre Fragen und Anmerkungen in dem Gespräch zwischen Herrn Schwippert und Herrn Saif einzubeziehen.

Termine

Juni 2024
25 26 27 28 29 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Juni 2024
25 26 27 28 29 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22
24 25 26 27 30

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.