DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...

Marokko wirbt bei DAFG-Delegation um mehr wirtschaftliche Zusammenarbeit und Investitionen

1 von 12

Bei der Reise einer DAFG-Delegation durch das Königreich Marokko vom 25. bis 29. März 2010 konnten sich die Teilnehmer persönlich davon überzeugen, welche wirtschaftliche und politische Dynamik das Land erfasst hat. Bereits seit einigen Jahren verfolgt Marokko eine Reihe von Maßnahmen für ein anhaltendes wirtschaftliches Wachstum, deren Ergebnisse bereits jetzt deutlich sicht- und messbar sind.

Das Programm der Reise wurde in enger Zusammenarbeit mit der Botschaft des Königreichs Marokko in Berlin entwickelt und bot den Teilnehmern hochrangige und vielseitige Treffen in Casablanca, Rabat, Tanger und Tetouan. So gab es Gelegenheit, mit dem beigeordneten Minister im Außenministerium Youssef Amrani oder dem Generalsekretär des Referats für Energie und Minen im Ministerium für Energie, Mohammed Yahya Zniber, über die wirtschaftspolitischen Ziele des Landes zu sprechen. Darüber hinaus fanden Treffen mit führenden Vertretern der Generalvereinigung der marokkanischen Unternehmer (CGEM) in Casablanca und Tanger, der marokkanischen Exportförderungsbehörde (CMPE), des marokkanischen Verbands der Exporteure (ASMEX) und der Investitionsbehörde AMDI statt. In Tanger konnten sich die Delegationsteilnehmer vor Ort über die Tanger Free Zone und den angrenzenden Containerhafen Tanger-Med und die damit verbundenen Möglichkeiten für Investitionen dort und in der Region informieren.

Als besonders aufschlussreich erwiesen sich darüber hinaus die Einschätzungen und Analysen des deutschen Botschafters, Dr. Michael Witter, des marokkanischen Rechtsanwalts Reda Oulamine sowie deutscher Unternehmer, die bereits in Marokko tätig sind. So konnten die Teilnehmer bei Besuchen von AWSM – Automotive Wiring System Morocco sowie dem Werk des Strumpfherstellers KUNERT in Tetouan – wohin deren Geschäftsführer Hermann de Jong eigens angereist war – ganz praktische und anschauliche Einblicke erhalten, was die Chancen für deutsche Unternehmer im Land betrifft.

Angesichts der beachtlichen Dynamik in Marokko waren sich die Delegationsteilnehmer einig, dass das Potential dieses Landes in der deutschen Wirtschaft noch längst nicht den angemessenen Widerhall findet. Daher wurde bei den Gesprächen vereinbart, dass die DAFG die marokkanischen staatlichen Behörden und Verbände künftig in Deutschland dabei unterstützen will, für mehr Investitionen in und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit ihrem Land zu werben.

Eindrücke von unserer Delegationsreise nach Marokko finden Sie in unserer Galerie.

Termine

November 2019
26 27 28 29 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 14 15 16 17
18 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
November 2019
26 27 28 29 02 03
04 05 06 07 10
11 12 15 16 17
18 19 20 21 24
25 27 28 29 30 01

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.