DAFG

Eid Mubarak! عيد أضحى مبارك

Die DAFG e.V. wünscht Ihnen, Ihrer Familie, Kollegen und Freunden ein gesegnetes Opferfest!


 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...

Gemeinsame Veranstaltung von DAFG und vbw zum islamischen Finanzwesen

1 von 12

Am 23. Mai 2012 lud die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e. V. in Kooperation mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. zum Seminar "Islamisches Finanzwesen: Eine neue Chance im Nahostgeschäft" ein. Eröffnet wurde die Veranstaltung von DAFG-Präsident Dr. Otto Wiesheu. Er wies darauf hin, dass eine verstärkte deutsche Investitionstätigkeit in Zeiten des "arabischen Frühlings" sehr wichtig sei, um die politische und wirtschaftliche Stabilität im arabischen Raum insgesamt zu sichern. Islamische Finanzierungsmodelle könnten vor diesem Hintergrund eine Chance sein, entsprechende Investitionen zu erleichtern, so Wiesheu.

Der stellvertretende vbw-Hauptgeschäftsführer Stefan Albat unterstrich, dass die islamische Bankenwelt die Finanzkrise 2008 ohne größere Beeinträchtigungen überstanden habe. Hinzu komme, dass zahlreiche Staatsfond aus der arabischen Welt, die teilweise auch Methoden des islamischen Finanzwesen anwenden, zunehmend auch mittelständische deutsche Unternehmen als Ziel einer Finanzbeteiligung ins Auge fassen.

Geringer Anteil islamisch geprägten Finanzwesens

Dr. Rüdiger Litten, Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei Norton Rose LLP aus Frankfurt, erläuterte die Größenordnung und die möglichen Perspektiven: 1,6 Milliarden Menschen und damit etwa 20 Prozent der Weltbevölkerung sind Muslime. Demgegenüber stünde aber lediglich ein Anteil von ein bis zwei Prozent des globalen Finanzwesens, der islamisch geprägt sei.

Zaid el-Mogaddedi, Founder and Managing Director IFIBAF - Institute for Islamic Banking and Finance in Frankfurt, gebrauchte vor diesem Hintergrund den Vergleich einer "Nussschale im globalen Banking". Dennoch, seit 2006 habe das Volumen um insgesamt 150 Prozent zugenommen, das heißt das Thema sei aktueller denn je. Die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für islamisch geprägte Finanzierungen legten beide Referenten anschließend im Detail dar.

Viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Weitere wichtige Punkte betreffen zum einen die Tatsache, dass mittlerweile auch Euler Hermes bereit ist, entsprechende Geschäfte abzudecken, und dass es zweitens die Idee eines Deutsch-Islamischen Mittelstandsfonds gibt, der gerade für kleinere Unternehmen eine Beteiligung ermöglicht, ohne die eigene Gestaltungshoheit im Unternehmen aus der Hand geben zu müssen.

Dr. Gerhard Bumharter, General Manager der Arab Banking Corporation (B.S.C.) skizzierte die unterschiedlichen Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Gestaltung von Finanzierungen und stellte klar, dass sich jedes interessierte Unternehmen an seine Bank wenden könne, um eine geeignete Lösung zu finden.

Die Veranstaltung in München war nach Stuttgart die zweite Station im Rahmen der DAFG-Veranstaltungsreihe zu diesem Thema. Weitere Veranstaltungen werden folgen. Die Präsentationen der Redner erhalten Sie auf Anfrage von Herrn Hinrichs (bjoern.hinrichs@dafg.eu). 

Hier finden Sie Bilder der gemeinsamen Veranstaltung von DAFG und vbw zum islamischen Finanzwesen.

Termine

August 2019
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 24 25
26 27 28 29 30 31 01
August 2019
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 16 17 18
19 20 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.