DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

DAFG-Hintergrundgespräch mit Nabil Al-Khowaiter

Saudi-Arabien steht im Zuge der COVID-19 Pandemie und fallenden Ölpreisen vor enormen wirtschaftlichen

 ...
DAFG, Politik

Tunesien in der Corona-Krise

Die Corona-Krise stellt auch die junge tunesische Demokratie und die seit Februar 2020 bestehende Regierung von

 ...

Marokko-Workshop von DAFG und Diem & Partner Rechtsanwälte in Stuttgart

1 von 12

Am 29. Februar 2012 veranstalten die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. gemeinsam mit Diem & Partner Rechtsanwälte einen Marokko-Workshop zur Vorbereitung der DAFG-Delegationsreise in den Räumen der Kanzlei in Stuttgart.

Während einer kurzen Vorstellungsrunde betonte Assessorin Marion J. Johannsen, Geschäftsführerin der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände, das große Interesse und die guten Möglichkeiten für Geschäfte mit Marokko aus Sicht der deutschen Wirtschaft. Daher unterstützen die Arbeitgeber Baden-Württemberg auch die DAFG-Delegationsreise nach Marokko vom 25. bis zum 29. März 2012.

Dies nahm Björn Hinrichs, Wirtschaftsreferent der DAFG e.V., dankend auf und lud die anwesenden Firmenvertreter herzlich ein, an der Delegationsreise teilzunehmen, um sich vor Ort ein eigenes Bild zu verschaffen und Kontakte zu den neu gewählten politischen Entscheidungsträgern und in die Wirtschaft des Königreichs aufzubauen.

Es folgten die inhaltlichen Vorträge des Workshops. Zunächst gaben Botschaftsrat Mohammed Farhane aus der Wirtschaftsabteilung der Botschaft des Königreichs Marokko, und Marco Wiedemann, Geschäftsführer der deutschen Außenhandelskammer Marokko, einen detaillierten Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Marokko sowie über Investitions- und Geschäftsmöglichkeiten im Königreich. Ergänzend dazu erläuterte RA Dr. Daniel Sven Smyrek von Diehm & Partner Rechtsanwälte die rechtlichen Rahmenbedingungen für Investitionen und geschäftliche Aktivitäten in Marokko.

Abgerundet wurde der Workshop durch eine ausführlich Präsentation von Ahmed Bennis von der Tanger Free Zone über den Hafen Tanger Med und die damit verbundenen Industrie- und Freihandelszonen mit besonderem Schwerpunkt auf der Automobilindustrie. Dies griff Rachid Eddouks, Geschäftsführer der marokkanischen Investitionsförderungsagentur für die deutschsprachigen Länder, in seiner abschließenden Darstellung von Investitionsmöglichkeiten und dazugehörigen Fördermaßnahmen auf und ging auch hier insbesondere auf die Automobilindustrie ein, die ein zentraler Adressat der marokkanischen Wirtschaftsförderung ist.

Weitere Informationen und Unterlagen vom Marokko-Workshop in Stuttgart erhalten Sie auf Anfrage von Herrn Hinrichs (bjoern.hinrichs@dafg.eu).

Termine

September 2019
24 25 26 27 28 29 01
03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06
September 2019
24 25 26 27 28 29
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14
19 22
23 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.