DAFG, Politik

6. German-Arab Gulf Dialogue in Berlin

Am 10.-11. Juni 2024 fand in Berlin der sechste Deutsch-Arabische Golf-Dialog statt, organisiert von der DAFG –

 ...
DAFG, Politik

Die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Delegation jordanischer Nachwuchskräfte zu Gast bei der DAFG

Im Rahmen des „Dialogue Programme“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, das unter dem Motto „Germany and Jordan: Between Crises

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Gemeinsame Delegation von UBW – Unternehmer Baden-Württemberg, Südwestmetall und DAFG e. V.: Saudi-Arabien und VAE

 Riad, Dubai, Abu Dhabi: 21. bis 26. April 2024

Angesichts globaler Herausforderungen, wie dem Gaza-Krieg und

 ...
DAFG

Mitgliederversammlung und Empfang 2024

Am 18. März 2024 fand die Mitgliederversammlung der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e. V. mit einem

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

MENA: Mapping EU‘s Near Shore

Am 6.3.2024 organisierte die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Kooperation mit der Bertelsmann

 ...
DAFG, Politik

"Syrien: Was kommt nach der Gewalt?" – Rafif Jouejati und Rainer Hermann im Gespräch mit Jan Kuhlmann

1 von 12

Rafif Jouejati, syrische Oppositionsaktivistin

Kann es überhaupt noch eine politische Lösung für Syrien geben? Und wenn nein, wie würde eine Alternative aussehen? Über diese Fragen diskutierten die syrische Oppositionsaktivistin Rafif Jouejati und der Nahost-Experte der FAZ Rainer Hermann auf Einladung der Körber-Stiftung und der DAFG - Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 7. November 2012 im Körberforum in Hamburg. Doch zunächst wollte Moderator Jan Kuhlmann wissen, warum die  syrische Opposition so zerstritten sei. Es gebe zu viele verschiedene Interessen und Visionen, meinte Hermann. Die Opposition müsse tatsächlich erst vereint werden. Für Jouejati war dieser lange Prozess der Meinungs- und Positionsfindung leicht erklärbar: Nach 50 Jahren Unterdrückung durch eine Ein-Parteien-Herrschaft sei der politische Diskurs schlicht etwas Neues. Bislang habe es keine Möglichkeit gegeben, überhaupt etwas zu formen. Das alles sei jetzt ein großer Lernprozess. Für Jouejati stand dennoch außer Frage, dass die Opposition zwei klare Ziele eine: Jeder wolle, dass Assad gehe, und alle wünschten sich einen säkularen, demokratischen und pluralistischen Staat. Man wisse nur noch nicht wie.

Einen ausführlichen Bericht zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite der Körber-Stiftung. Hier stehen auch ein Audio-Mitschnitt sowie ein Video von der Veranstaltung zur Verfügung.

Termine

Juni 2024
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22
24 25 26 27 28 29 30
Juni 2024
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22
24 25 26 27 30

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

Lux Orientis: Al Isra - Die Nachtfahrt

23. Juni 2024,17:00 Uhr
KühlhausBerlin, Luckenwalderstraße 3, 10963 Berlin-Schöneberg

Auf der

 ...
Berlin

Éléphant - Bouchra Ouizguen

28.06.2024 & 29.06.2024
HAU2: Hallesches Ufer 34,10963 Berlin

In dem Stück „Éléphant“ schwelgt

 ...
Cairo, Egypt

Egypt-EU Investment Conference 2024

June 29th - 30th 2024,
Al Manara Conference Center Cairo, Egypt​

Under the auspices of H.E. Abdel

 ...