DAFG, Politik

CARPO-DAFG Roundtable Irak

Die Republik Irak hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Zentrum des regionalen Dialogs entwickelt. Vor dem

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

"Einblicke": Das Museum of Islamic Art (MIA) in Doha

Das Museum of Islamic Art (MIA) in Doha, Katar ist nicht nur das meist besuchte Museum Katars, sondern auch eines der

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Hintergrundgespräch mit Dr. Julia Gonnella

Vor dem Hintergrund der Kritik an der Fußballweltmeisterschaft in Katar Ende 2022 haben sich die deutsch-katarischen

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

DAFG organisiert München-Besuch des ägyptischen Botschafters

Vom 27. bis zum 29. April 2023 besuchte S.E. Khaled Galal Abdelhamid, Botschafter der Arabischen Republik Ägypten, die

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAI-DAFG Reihe: Die Glasurziegelfassaden des Assur-Tempels

Der Assur-Tempel gilt als das wichtigste und größte Heiligtum des assyrischen Reiches. Teile seiner farbigen

 ...

Reihe von DAFG und DAAD zu Hochschule und Arbeitsmarkt

1 von 12

Die zweite Veranstaltung der neuen Diskussionsreihe „Hochschulen und Gesellschaft gestalten“  von DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zog am 21. Mai 2014 ein großes Publikum an. Trotz des hochsommerlichen Wetters kamen über 200 Gäste zur Diskussion im Leibnitzsaal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am Berliner Gendarmenmarkt. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Parlamentarischen Abend der deutsch-arabischen Masterstudiengänge von DAAD und GIZ statt, den die DAFG e.V. seit mehreren Jahren mitveranstaltet.

Nach der Begrüßung durch Ulrich Grothus, stellvertretender Generalsekretär des DAAD, und DAFG-Vorstandsmitglied Professor Matthias Weiter, führte Alexander Radwan, Mitglied des Deutschen Bundestages und langjähriges DAFG-Mitglied, mit einem Impulsreferat in die Thematik ein. Dabei betonte er die Notwendigkeit volkswirtschaftlicher Veränderungen in den arabischen Ländern, damit Innovation und Unternehmergeist deutlich stärker als bisher gefördert werden könnten.

Anschließend diskutierten die geladenen Experten unter Leitung des Moderators Patrick Leusch (DW Akademie) die Frage „Welche Hochschulabsolventen braucht die arabische Wirtschaft?“. Gäste des hochkarätig und ausverschiedenen Fachbereichen besetzten Podiums waren  Husam Aldeen Al Dakak, Alumnus des Deutsch-Arabischen Studiengangs „Economic Change in the Arab World“; Prof. Dr. Bernd Freisleben, Verantwortlicher des deutsch-arabischen Projekts „Förderung des Unternehmergeistes für akademische Innovationen im Bereich Informationstechnologie“ der Philipps-Universität Marburg; Prof. Dr. Olfa Kanoun, Projektverantwortliche „Sfax-Chemnitz: Cooperation in Higher Engineering Education“ an der Technischen Universität Chemnitz; Ahmed Marei, Vorsitzender des TÜV Nord in Ägypten; Beate Schindler-Kovats, Leiterin des DAAD-IC-Büros in Tunis sowie Hildegard Vogelmann, Leiterin des GIZ-Projektes „Formation et Promotion de l’Emploi des Jeunes“ in Tunesien.

Im Mittelpunkt der Diskussion stand das Dilemma arabischer Arbeitsmärkte, dass die Ausbildung häufig an den Erfordernissen der Wirtschaft vorbei läuft. Hierbei analysierten die Experten, die in verschiedenen Ländern tätig sind, zunächst Unterschiede und Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Problemlagen und erörterten Ansätze für effektive Lösungen.

Während der gesamten Veranstaltung hatte das Publikum Gelegenheit, Fragen und Anmerkungen per Twitter an Moderator Patrick Leusch weiterzugeben, die dieser in die Diskussion einfließen ließ. Darüber hinaus entwickelte sich im Anschluss ein angeregter Austausch zwischen Diskutanten und Publikum, der anschließend in lange Gespräche bei einem ausgiebigem Buffet mündete, mit dem alle Gäste gemeinsam einen spannenden Abend ausklingen ließen.

Einen ausführlichen Bericht zur Diskussion kann auf den Seiten des DAAD zur Transformationspartnerschaft nachgelesen werden.

Termine

Februar 2023
28 29 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 01 02 03 04 05
Februar 2023
28 29 01 02 03 04 05
06 07 08 10 11 12
13 14 15 16 18
20 21 22 23 24 25
27 28 01 02 03 04 05

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bonn

Was ist Liebe? Erste Annemarie-Schimmel-Lecture an der Universität Bonn mit Prinz Ghazi bin Muhammad bin Talal

12. Juni 2023, 17:00 Uhr
Bonner Münster, Münsterplatz, 53111, Bonn

Was ist Liebe?
Erste

 ...
Bonn

How does love work? Erste Annemarie-Schimmel-Lecture an der Universität Bonn mit Prinz Ghazi bin Muhammad bin Talal

13. Juni 2023, 16:00 Uhr
Festsaal, Senatssaal der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn,

 ...
Bonn

What is Beauty? Erste Annemarie-Schimmel-Lecture an der Universität Bonn mit Prinz Ghazi bin Muhammad bin Talal

14. Juni 2023, 16:00 Uhr
Festsaal, Senatssal, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn,

 ...