DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Staatsfonds (SWFs) aus der MENA-Region und ihre Sicht auf Investitionsmöglichkeiten in Deutschland

Die arabischen Golfstaaten, wie z. B. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, befinden sich in

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Saudischer Botschafter im Austausch mit führenden Unternehmen in Baden-Württemberg

Stuttgart, 06.02.2024

Auf Einladung und in Zusammenarbeit mit ihren engen und langjährigen Kooperationspartnern Unterne

 ...
DAFG, Politik

Roundtable zu den deutsch-saudischen Beziehungen

Bei seinem kürzlichen Besuch in Riad unterstrich der Vizekanzler, Bundesminister Robert Habeck, die strategische

 ...
DAFG

Die DAFG e. V. zieht um

Die DAFG e. V. zieht in die Wallstr. 61, 10179 Berlin um. Wir freuen uns, ab dem 3. Januar 2024 in den neuen

 ...
DAFG, Politik

Scheich Humam Hamoudi zu Gast bei der DAFG e.V.

Scheich Humam Hamoudi, Irak
1 von 12

Scheich Humam Hamoudi, Irak

Eine hochkarätige Diskussionsrunde ergab sich anlässlich des Besuches von Scheich Humam Hamoudi in der DAFG-Geschäftsstelle. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für Verfassungsrevision sowie des Auswärtigen Ausschusses im irakischen Abgeordnetenhaus.

DAFG-Vizepräsident Randolf Rodenstock gab seiner Freude darüber Ausdruck, Informationen aus erster Hand über die Lage im Irak zu erhalten. Sowohl unter humanitären Gesichtspunkten wie auch im Hinblick auf Investitionen und wirtschaftliche Entwicklung sei die Sicherheitslage der alles entscheidende Faktor.

Scheich Hamoudi verwies ebenso wie der ihn begleitende Abgeordnete Abdulbari M. Fares Alzebary auf deutliche Verbesserungen in dieser Hinsicht. Es gebe vollkommen sichere Gegenden im Irak, wie bspw. der Nord-Irak oder die Gegenden um Nedschef und Kerbela, wo jederzeit gefahrlos investiert werden könne. Deshalb habe die irakische Regierung auch eine Informationskampagne mit Messebeteiligungen, irakischen Wirtschaftswochen und medialer Begleitung gestartet. Die Ministerpräsiden der Provinzen seien aufgefordert, eigenständig Investitionen zu akquirieren. Die rechtlichen Rahmenbedingungen seien durch ein Bundesgesetz erst kürzlich modernen Anforderungen angepasst worden. (zu beziehen durch DAFG e.V.)

Deutschland sei aufgerufen, sich in wirtschaftlicher Hinsicht stärker im Irak zu engagieren. Dies betreffe auch die Ermunterung privater Investoren durch die Politik, wünschenswert wäre etwa ein Besuch des Bundesaußenministers im Land. Beide Abgeordnete äußerten unisono ihre Überzeugung, wonach der Irak große wirtschaftliche Zukunftschancen habe.

Ziel ihres Besuches in Deutschland sei es auch, die parlamentarischen Beziehungen zwischen beiden Ländern zu vertiefen.

In der von Schatzmeister Nasyr Birkholz geleiteten Diskussion mit interessierten DAFG-Mitgliedern kamen die vielfältigen Aspekte der deutsch-irakischen Beziehungen zur Sprache. Er wie auch Vizepräsident Randolf Rodenstock bestätigten die Bereitschaft der DAFG e. V., bei der Durchführung der Investorenkonferenzen behilflich zu sein. Wichtig sei die Fokussierung auf bestimmte Branchen. „Das Gießkannenprinzip muss vermieden werden“, war ihr Credo. Das Angebot der DAFG e. V. fand dankbare Zustimmung bei den Besuchern.

Scheich Hamoudi, der sich auf Einladung der Bundesregierung in Deutschland befand, wurde begleitet von seinem Abgeordnetenkollegen Abdulbari M. Fares Alzebary, der über die Kurdische Allianz als Abgeordneter in das irakische Parlament gewählt wurde und ebenfalls Mitglied im Auswärtigen Ausschuss ist, sowie dem außenpolitischen Berater Mustafa Mohammed Radhi. Das Programm für die Delegation hatte das Goethe-Institut zusammengestellt.

Einige weitere Fotos können Sie hier sehen.

Termine

Oktober 2023
23 24 25 26 27 28 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Oktober 2023
23 24 25 26 27 28 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
17 18 19 20 21 22
24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
DAFG, Berlin

MENA: Mapping EU‘s Near Shore

6. März 2024, 18:00 Uhr
DAFG e. V., Wallstr. 61, 10179 Berlin

Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung

 ...

Keine Artikel in dieser Ansicht.