DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Wirtschaftstag Tunesien

Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Tunesien standen im Fokus der zweiten Veranstaltung der von

 ...
DAFG, Politik

Palästinensischer Sicherheitsexperte bei der DAFG

Auf Vermittlung der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchte Ibrahim Dalalsha, palästinensischer Experte für Sicherheits- und

 ...
DAFG, Politik

Außen- und sicherheitspolitischer Workshop in den VAE

Seit 2019 veranstaltet die DAFG - Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.  die jährliche Konferenz „German-Arab

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Möglichkeiten für deutsch-algerische Kooperation im Energiesektor

Im Rahmen ihrer Teilnahme am diesjährigen Berlin Energy Transition Dialogue waren S.E. Professor Benattou Ziane, algeris

 ...
DAFG

DAFG-Vorstand besucht ägyptischen Botschafter

Am 15. März 2022 war ein Delegation des Vorstands der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. bei dem

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

1 von 12

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen Europa und der Golfregion vor große Herausforderungen, bieten aber gleichzeitig auch die Gelegenheit einer systematischen Ausweitung der Zusammenarbeit auf verschiedensten Ebenen. Unter dieser Prämisse diskutierten die außenpolitischen Experten Dr. Zafer Al Ajmi, Executive Director of the Gulf Monitoring Group und General a.D., und  DAFG-Vorstandsmitglied Bernd Mützelburg, Botschafter a.D., die Auswirkungen der Corona-Krise und der fallenden Ölpreise auf die globalisierte Weltpolitik- und -wirtschaft sowie die zukünftige Rolle von EU und den Golfstaaten im DAFG-Hintergrundgespräch "The need for deeper cooperation between the GCC countries and Germany/ the EU in a world challenged by Covid-19 and the oil price collapse". Die Veranstaltung fand als Online-Webinar am 28. Mai 2020 statt.

In ihren Ausführungen unterstrichen Dr. Al Ajmi und Botschafter Mützelburg, dass Deutschland und die EU mittlerweile als ernstzunehmende Akteure in der Golfregion wahrgenommen werden und hoben die Bedeutung von intensivierter Kooperation in Bereichen wie Gesundheit, Forschung, Energie und Sicherheit hervor. Vor diesem Hintergrund gelte es, die Krise als Chance und Weckruf zu verstehen, um die Partnerschaft auszuweiten. Die globalen Folgen der Pandemie zeigten zudem die Bedeutung der Stärkung eines multilateralen Ansatzes, auch um in Zukunft derartigen Krisen kollektiv effektiver gegenübertreten zu können.  

Das DAFG-Hintergrundgespräch bot den geladenen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zudem die Gelegenheit, sich mit den Inputgebern auszutauschen. Die Veranstaltung wurde von DAFG-Geschäftsführer Björn Hinrichs moderiert.

Termine

Juli 2022
26 27 28 29 01 02 03
04 05 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Juli 2022
26 27 28 29 01 02 03
04 05 06 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Online

Berliner Stiftungswoche: Diaspora Philanthropie Deutschland: Waqf – Die islamisch fromme Stiftung

27. April 2022, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Online

Im Rahmen der Berliner Stiftungswoche lädt die

 ...
Algiers

International Micro-Enterprise Exhibition

5 to 7 September 2022
Exhibition Center, Pins maritimes, Algiers, Algeria

The International

 ...