DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

'Dichter in dürftiger Zeit'? – Arabische Autor*innen in Deutschland

Welche Rolle spielen arabische Autor*innen in der Gesellschaft und wie definieren sie diese für sich selber? Diese Frage

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Beruf: Risiko - Der Podcast zum Thema Sicherheit und Risikomanagement

Sicherheit und Risiko bzw. der Umgang mit Gefahren aller Art sind in Zeiten von unter anderem global agierenden

 ...
DAFG, Politik

Diskussion zu den Palästinensischen Wahlen 2021

In diesem Jahr können Palästinenserinnen und Palästinenser ihre Stimmen in lang erwarteten Wahlen im Westjordanland

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

IWRM: Eine Deutsch-Jordanische Bildungskooperation

Lösungen für Wasserknappheit und –verschmutzung, ein nachhaltiger Urbanismus, wirtschaftliche Reformen und qualitativ

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAFG-Reihe "Einblicke": Das Ägyptische Museum

Nicht nur Einblicke, sondern auch Ausblicke auf die Zukunft des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung in Berlin bot

 ...

Kinostart: "Iraqi Odyssey" - Dokumentarfilm von Samir

Wütende Kriegserklärungen bärtiger Männer. Autobomben. Schluchzende Frauen in schwarzen Umhängen. Zerstörte, staubige Landschaften. Bilder westlicher Nachrichten aus dem Irak von heute.

Dem gegenüber stehen Erinnerungen einer Familie aus den 50er bis 70er Jahren: Frauen in schicken Kleidern studieren an der Universität und werden von zuvorkommenden Männern in eleganten Anzügen begleitet. Überall ist moderne arabische Musik zu hören. Die Kinos zeigen amerikanische, indische und arabische Filme. Trotz Demonstrationen und Kritik an der kolonialen Tradition des Westens dominierte ein ausgeprägter Glaube an den Fortschritt und die Teilhabe an der modernen Welt. Fünfzig Jahre später ist davon nichts mehr geblieben. Heute lebt jeder fünfte Iraker in der Diaspora.

Der Filmemacher Samir – im Irak geboren, in der Schweiz aufgewachsen - erzählt die Geschichte seiner irakischen Familie, die verstreut auf der ganzen Welt in Auckland, Moskau, Paris, London und Buffalo (NY) lebt. Seine Familie schildert den Traum von Moderne, gesellschaftlichem Fortschritt und dem Wunsch nach Freiheit.

Der mehrfach prämierte und von der Schweiz für den Oscar ausgewählte Dokumentarfilm feiert nun auch in Deutschland Premiere. 

 wird Samir seinen Film in den folgenden Städten persönlich präsentieren*:

 

Montag, 11.01.2016: Deutschlandpremiere, Düsseldorf, Atelier Kino im Savoy
Donnerstag, 14.01.2016: Berlin, Kant Kino
Freitag, 15.01.2016: Hamburg, Abaton
Sonnabend, 16.01.2016: Passau, Cineplex
Sonntag, 17.01.2016: Stuttgart, Atelier am Bollwerk
Montag, 18.01.2016: Freiburg

 


*Die Daten können kurzfristigen Änderungen unterliegen.
Genaue Angaben zu Kinos und Spielzeiten, sowie den Kinotrailer und weitere Informationen zum Film finden Sie unter www.iraqiodyssey.com.

 

 

 

 

 

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Termine

Mai 2021
25 26 27 28 29 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 19 20 21 22 23
24 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
Mai 2021
25 26 27 28 29 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
DAFG, Online

DAI-DAFG Reihe: Vortrag Dr. Arnulf Hausleiter "Tayma zwischen 5000 und 3000 v. Chr.: Von der Oasenentstehung zur komplexen Gesellschaft"

25. Mai 2021, 17.00 Uhr

Im Rahmen der DAI-DAFG Vortragsreihe "Archäologie und Kulturerbe in der

 ...

Keine Artikel in dieser Ansicht.