DAFG, Politik

Die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Delegation jordanischer Nachwuchskräfte zu Gast bei der DAFG

Im Rahmen des „Dialogue Programme“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, das unter dem Motto „Germany and Jordan: Between Crises

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Gemeinsame Delegation von UBW – Unternehmer Baden-Württemberg, Südwestmetall und DAFG e. V.: Saudi-Arabien und VAE

 Riad, Dubai, Abu Dhabi: 21. bis 26. April 2024

Angesichts globaler Herausforderungen, wie dem Gaza-Krieg und

 ...
DAFG

Mitgliederversammlung und Empfang 2024

Am 18. März 2024 fand die Mitgliederversammlung der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e. V. mit einem

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

MENA: Mapping EU‘s Near Shore

Am 6.3.2024 organisierte die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Kooperation mit der Bertelsmann

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Staatsfonds (SWFs) aus der MENA-Region und ihre Sicht auf Investitionsmöglichkeiten in Deutschland

Die arabischen Golfstaaten, wie z. B. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, befinden sich in

 ...

al musiqa live! Workshops an Berliner Schulen

1 von 12

Auch 2023 führt die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. musikalische Workshops an Berliner Schulen durch. Die al musiqa – live! Workhops sollen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen spielerisch an die arabische Sprache und Kultur heranführen, neugierig machen und zur vorurteilsfreien Auseinandersetzung mit der arabischen Welt einladen.

Am 6. März 2023 fand der erste Workshop des Jahres an dem Georg-Herwegh-Gymnasium in Berlin-Hermsdorf statt. Der bekannte Musiker, erfahrene Musikpädagoge und angehenden Musiktherapeut Husam Al-Ali führte die sechzehn Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse in die Grundlagen der arabischen Musik ein, stellte die wichtigsten Instrumente vor und studierte mit den Schülerinnen und Schülern zwei kurze arabische Lieder ein. Ohne sprachliche oder musikalische Vorkenntnisse gelang es den Schülerinnen und Schülern mit viel Begeisterung dennoch innerhalb kurzer Zeit die ungewohnten Rhythmen und Tonleitern zu beherrschen und die Lieder auf Arabisch zu singen und bewiesen so, dass arabische Musik für jeden zugänglich ist.

Zusammen mit der al musiqa Gesprächsreihe, die seit 2021 von der DAFG e.V. mit finanzieller Unterstützung der Qatar Foundation International (QFI) stattfinden, sollen die Workshops nicht nur Schülerinnen und Schüler zur Auseinandersetzung mit arabischer Kultur und Sprache einladen, sondern auch die Lehrkräfte ermutigen, arabische Musik und Kultur in ihren Lehrpan aufzunehmen. "Weltmusik" und das Kennenlernen von Musik aus anderen Kulturen wird ausdrücklich in den Lehrplänen für Musik fast aller Schulformen, Jahrgangsstufen und Bundesländer erwähnt, jedoch wird oft eher afrikanische oder lateinamerikanische Musik im Unterricht behandelt. Dabei bietet gerade die Beschäftigung mit arabischer Musik eine besondere Chance: In Klassen mit einem hohen Anteil von Schülerinnen und Schülern mit arabischen Migrationshintergrund steigt nicht nur die Motivation zur Mitarbeit und auch zur Auseinandersetzung mit der eigenen und der vermeintlich fremden kulturellen Identität. Auch das Miteinander in der Klasse kann so verbessert, die Integration unterstützt werden. Aber auch in Klassen mit wenig oder gar keinen Schülerinnen und Schülern arabischer Herkunft ist kann Unterricht über arabische Musik positiv wirken: Vorurteile werden abgebaut, der transkulturelle Charakter von Musik betont, Interesse für Sprache und Kultur geweckt.

Doch viele Lehrkräfte fühlen sich nicht genügend informiert, nicht kompetent genug in der Vermittlung arabischer Musik. Viele haben trotz großen Interesses keine Gelegenheit, sich intensiver damit zu beschäftigen. Hier setzt das al musiqa Programm an und unterstützt interessierte Lehrerinnen und Lehrer darin, ihr fachlichen Kompetenzen im Bereich arabischer Musik auszubauen. So bieten die al musiqa – live! Workshops nicht nur eine komplette, interaktive und kostenlose Unterrichtseinheit für alle Jahrgangsstufen zum Thema, sondern sie können bei Bedarf auch flexibel als Fortbildungen für Lehrkräfte angepasst und durchgeführt werden. Die Veranstaltungen der al musiqa Gesprächsreihe vermitteln wiederum Hintergrundwissen über arabische Musik, kurze Teasersprachkurse speziell für Musiklehrerinnen und -lehrer sollen Hemmungen beim Umgang mit arabischen Liedern und Fachbegriffen abbauen. 

Die al musiqa – live! Workshops werden 2023 weiter fortgesetzt. Geplant sind weitere Workshops and Berliner Schulen sowie an der Salzmannschule, einem Spezialgymnasium für Sprachen in Schnepfenthal, Thüringen.


Die Workshops werden von der Qatar Foundation International (QFI) finanziell unterstützt.
Wer Interesse an einem al musiqa – live! Workshop und dem al musiqa Programm hat, kann die Referentin für Kultur, Bildung und Wissenschaft, Isabell Achterberg kontaktieren (isabell.achterberg@dafg.eu).


Termine

Juni 2024
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Juni 2024
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 30

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Cairo, Egypt

Egypt-EU Investment Conference 2024

June 29th - 30th 2024,
Al Manara Conference Center Cairo, Egypt​

Under the auspices of H.E. Abdel

 ...