DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Staatsfonds (SWFs) aus der MENA-Region und ihre Sicht auf Investitionsmöglichkeiten in Deutschland

Die arabischen Golfstaaten, wie z. B. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, befinden sich in

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Saudischer Botschafter im Austausch mit führenden Unternehmen in Baden-Württemberg

Stuttgart, 06.02.2024

Auf Einladung und in Zusammenarbeit mit ihren engen und langjährigen Kooperationspartnern Unterne

 ...
DAFG, Politik

Roundtable zu den deutsch-saudischen Beziehungen

Bei seinem kürzlichen Besuch in Riad unterstrich der Vizekanzler, Bundesminister Robert Habeck, die strategische

 ...
DAFG

Die DAFG e. V. zieht um

Die DAFG e. V. zieht in die Wallstr. 61, 10179 Berlin um. Wir freuen uns, ab dem 3. Januar 2024 in den neuen

 ...

DAFG-Delegation besucht die Region Kurdistan-Irak

1 von 12

Vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2014 besuchte eine Delegation unter der Leitung von DAFG-Vizepräsident Professor Randolf Rodenstock, die Region Kurdistan-Irak. Die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. organisierte diese Delegationsreise mit freundlicher Unterstützung ihrer Partner: Arbeitgeber Baden-Württemberg, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und IHK Berlin.

Dank der exzellenten Programmorganisation durch das Deutsche Wirtschaftsbüro Irak in Erbil, hatte die Delegation Gelegenheit, sich bei Gesprächen mit hochrangigen Vertretern der kurdischen Regionalregierung, kurdischen Unternehmern sowie deutschen Unternehmen, die vor Ort aktiv sind, umfassende Eindrücke über Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in der boomenden Region Kurdistan-Irak zu verschaffen.

Die Delegation aus Verbands- und Kammerrepräsentanten und Vertretern großer sowie kleiner und mittelständischer deutschen Unternehmen begann ihre Reise in Erbil, der Hauptstadt der Region Kurdistan-Irak. Nach einem Besuch der beeindruckenden und Jahrtausende alten Zitadelle von Erbil bot ein Briefing durch den deutschen Generalkonsul in Erbil, Alfred Simms-Protz, und den Leiter des deutschen Wirtschaftsbüros in Erbil, Volker Wildner, den Einstieg in das offizielle Besuchsprogramm.

Der abendliche Empfang,bei dem auch der Head of Department of Foreign Relations der kurdischen Regionalregierung, Falah Mustafa, sowie Vertreter der Handelskammer von Erbil und lokaler Unternehmer anwesende waren, bot die erste Gelegenheit des persönlichen Austauschs.

Politische und wirtschaftliche Gespräche in der Hauptstadt der Region Kurdistan-Irak

Am folgenden Tag wurden dann Gespräche mit hochrangigen Vertretern der kurdischen Regionalregierung, wie dem Head of Department of Foreign Relations, dem Deputy Minister of Housing and Construction, dem Director General of the Board of Investment und dem Gesundheitsminister geführt.

Um einen Eindruck aus erster Hand über die Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten zu erhalten, besuchte die Delegation das Werk der AHG Industry Ltd., die Niederlassung und Produktionsstätte des deutschen Kunststoffrohrherstellers AHG, im Industriegebiet am Stadtrand von Erbil. Ein Besuch des Porsche Center Erbil gab Einblicke in die Arbeit einer Handelsvertretung einer deutschen Firma vor Ort.

Sulaimaniyya – Wirtschaftszentrum im Osten

Nach dem spannenden und intensiven Programm in Erbil besuchte die Delegation auch Sulaimaniyya – neben der Hauptstadt das wohl wichtigste Wirtschaftszentrum in der Region Kurdistan-Irak. Die gut dreistündige Überlandfahrt vermittelte einige Eindrücke in die malerische Berglandschaft im Norden des Iraks.

In Sulaimaniyya wurde die Delegation zunächst vom Governor Bahroz Hama Salih in Empfang genommen. Ein Gespräch mit dem Präsidenten und der Führungsebene der Industrie- und Handelskammer von Sulaimaniyya mit anschließendem B2B-Lunch bot Gelegenheit zum direkten Austausch mit kurdischen Unternehmern. Die mitgereisten Vertreter der Berliner Gesundheitswirtschaft hatten im Anschluss, die Gelegenheit das erst kürzlich eröffnete und hochmoderne Shar Hospital zu besuchen und somit ihre zukünftigen Kooperationspartner persönlich kennen zu lernen. Schließlich lud DAFG-Vorstandsmitlgied Dipl.-Ing. Nasyr Birkholz die Delegation in die Niederlassung seiner Firmen Sommerland und Birkholz International Sulaimaniyya ein und vermittelte Erfahrungen eines erfolgreichen deutsch-irakischen Unternehmers aus erster Hand.

Den gelungenen Abschluss der Reise bildete eine Einladung des ehemaligen Präsidenten der Handelskammer von Sulaimaniyya, Hasan Baqi Hawrami zum Abendessen auf seinem Landhaus in den Bergen, bevor die Delegation am nächsten Tag die Rückreise über Erbil nach Deutschland antrat.

Details und weiterführende Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region Kurdistan-Irak können Sie den hier verlinkten Dokumenten entnehmen:

1. Umfassende Präsentation des Deutschen Wirtschaftsbüros Irak in Erbil

2. Investment Fact Sheet des Board of Investment

3. Konkrete Investitionsmöglichkeiten über das Board of Investment

4. "How to start up. Doing business in the Kurdistan Region"

Termine

Februar 2024
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 21 22 23 24 25
26 27 01 02 03
Februar 2024
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 29 01 02 03
DAFG, Berlin

Die Kunst des Überlebens - Poesie und Politk in der arabischsprachigen Welt

29. Februar 2024, 19:00 Uhr
Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Wer

 ...
DAFG, Berlin

MENA: Mapping EU‘s Near Shore

6. März 2024, 18:00 Uhr
DAFG e. V., Wallstr. 61, 10179 Berlin

Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung

 ...

Keine Artikel in dieser Ansicht.