DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Lesung mit Sana Mukarker-Schwippert in der DAFG

„Ich liebe ihre Geschichten, die mich in eine Welt versetzen, aus der ich nicht komme, die mich aber doch betrifft, denn

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Movers & Shakers – Storytelling Arena in der DAFG

Berührende Geschichten, fremde und doch zugleich vertraute Erlebnisse sowie eindrucksvolle Schilderungen persönlicher

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAFG Jour Fixe mit Amal, Berlin!

Die Informationen in den deutschen Medien sind für Nicht-Muttersprachler oft schwer verständlich aufgearbeitet - ein

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Roadshow zu Investitionsmöglichkeiten in Ägypten

Am 2. und 3. Mai 2019 veranstaltete die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit

 ...
DAFG, Politik

Hintergrundgespräch mit jemenitischem Minister

Die aktuelle Situation im Jemen stand am 9. April 2019 im Fokus der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft

 ...
DAFG, Politik

"Syrien: Was kommt nach der Gewalt?" – Rafif Jouejati und Rainer Hermann im Gespräch mit Jan Kuhlmann

1 von 12

Rafif Jouejati, syrische Oppositionsaktivistin

Kann es überhaupt noch eine politische Lösung für Syrien geben? Und wenn nein, wie würde eine Alternative aussehen? Über diese Fragen diskutierten die syrische Oppositionsaktivistin Rafif Jouejati und der Nahost-Experte der FAZ Rainer Hermann auf Einladung der Körber-Stiftung und der DAFG - Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 7. November 2012 im Körberforum in Hamburg. Doch zunächst wollte Moderator Jan Kuhlmann wissen, warum die  syrische Opposition so zerstritten sei. Es gebe zu viele verschiedene Interessen und Visionen, meinte Hermann. Die Opposition müsse tatsächlich erst vereint werden. Für Jouejati war dieser lange Prozess der Meinungs- und Positionsfindung leicht erklärbar: Nach 50 Jahren Unterdrückung durch eine Ein-Parteien-Herrschaft sei der politische Diskurs schlicht etwas Neues. Bislang habe es keine Möglichkeit gegeben, überhaupt etwas zu formen. Das alles sei jetzt ein großer Lernprozess. Für Jouejati stand dennoch außer Frage, dass die Opposition zwei klare Ziele eine: Jeder wolle, dass Assad gehe, und alle wünschten sich einen säkularen, demokratischen und pluralistischen Staat. Man wisse nur noch nicht wie.

Einen ausführlichen Bericht zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite der Körber-Stiftung. Hier stehen auch ein Audio-Mitschnitt sowie ein Video von der Veranstaltung zur Verfügung.

Termine

Juni 2019
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 15 16
17 19 20 21 22 23
24 26 27 28 29 30
Juni 2019
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 13 14 15 16
17 18 19 21 22 23
24 27 28 29 30
DAFG, Berlin

Buchvorstellung & Diskussion: "Lexikon des Dialogs - Grundbegriffe aus Christentum und Islam" mit der Eugen-Biser-Stiftung

2. Juli 2019, 18:30 Uhr
Geschäftsstelle der DAFG e.V., Friedrichstr. 185 (Kontorhaus), Haus E, Etage

 ...
Berlin

Cinderella, Sindbad und Sinuhe - Arabisch-deutsche Erzähltradition

18. April bis 18. August 2019
Neues Museum, Bodestraße, 10178 Berlin

In einer Zeit, in der

 ...
Berlin

Yassin al-Haj Saleh: Syria 1979 - The Long Crisis

Mittwoch, 26. Juni 2019, 19.00 bis 21.00 Uhr
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk), Sebastianstraße

 ...
Berlin

Young Euro Classics 2019: Das Galilee Chamber Orchestra in Berlin

31. Juli 2019, 20 Uhr
Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Beim Festival Young Euro

 ...