DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...

Exklusive Sonderführungen: Nofretete - tête-à-tête

1 von 12

Wie wird Kunst eigentlich gemacht? Dieser Frage geht derzeit die Sonderausstellung „Nofretete - tête-à-tête“ im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München nach. Die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft lud am 26. Juni und 11. Juli 2014 zu zwei exklusiven Sonderführungen für Ihre Mitglieder ein.

Professor Dietrich Wildung, Vizepräsident der DAFG e.V. und emeritierter Direktor des Ägyptischen Museums Berlin, führte die Mitglieder und Freunde der DAFG e.V. durch die Ausstellung. Professor Wildung hat die aus Doha übernommene Ausstellung für München modifiziert und den englisch-arabischen Katalog in einer deutsch-englischen Version erarbeitet. Bereits zuvor hatte Wildung für die Berliner DAFG-Mitglieder einen Vortrag gehalten, in dem er auf die Konzeption der Ausstellung einging.

Für Freunde der arabischen Welt bietet die Sonderausstellung „Nofretete - tête-à-tête“ überraschende Einblicke: Künstler aus den arabischen Ländern treten mit ihren Arbeiten in einen spannungsreichen Dialog mit den Meisterwerken der alten Ägypter. Am Fallbeispiel Nofretete wird dargestellt, wie berühmte Kunstwerke von Politik, Kommerz und Medien instrumentalisiert und verfremdet werden und wie die arabische Moderne in ironischer Distanz ihren ganz eigenen Weg künstlerischer Kreativität findet.

Wer selbst auf eine Entdeckungsreise gehen möchte: Die Ausstellung ist noch bis zum 7. September 2014 in München zu sehen.

"Nofretete - tête-à-tête. Wie Kunst gemacht wird"
7. Mai bis 7. September 2014
Ägyptisches Museum, Gabelsbergerstr. 35, 80333 München
Mehr Infos …

Bild: J&K, Horus and Anubis in Islamic Cairo, 2006, Photo (pigment print on paper), 75 cm x 112 cm, Courtesy the artists. Photo: J&K

Termine

August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

Arabisches Literaturfest live: „DIE TASCHE“

22. August 2020, 16:00 und 19:30 Uhr
Literaturhaus Berlin (großer Saal), Fasanenstraße 23, 10719

 ...