DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...

Exklusive Sonderführung durch die Ausstellung „In Search of Europe?“

1 von 12

Zum Jahresauftakt 2014 lud die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. ihre Mitglieder und Freunde am 11. Januar zu einer exklusiven Sonderführung durch die Ausstellung „In Search of Europe?“ ein. Die Ausstellung, als experimentelles Projekt gemeinsam von Künstlern und Wissenschaftlern geplant, ging der Frage nach, inwiefern Europa heute noch ein Vorbild ist, an dem sich Menschen in anderen Teilen der Welt orientieren. Sie ist Ergebnis einer Zusammenarbeit von sechs Wissenschaftlern des „Zentrum Moderner Orient“ in Berlin mit Künstlern, die zumeist aus den Ländern des jeweiligen Forschungsschwerpunkten stammen – darunter Mohamed Abdelkarim, Karem Ibrahim und die Gruppe Iskenderiyan Standards aus Ägypten.

In ihrer rund anderthalbstündigen Führung berichteten die Kuratorin Daniela Swarowsky und Dr. Samuli Schielke, Leiter des Projektes „In Search of Europe“ und ausgewiesener Ägyptenexperte, von der experimentellen Entstehung der Ausstellung, die sich mit dem Bild Europas in Afrika, dem Nahen Osten und früheren osmanischen Gebieten beschäftigt. Dabei kombiniert „In Search of Europe?“  geschickt die Arbeiten der ZMO-Forscher mit acht künstlerischen Auftragswerken und einer bereits bestehenden Bilderserie. Neben den tiefgehenden Einblicken in die vielschichtige Ausstellung, die Frau Swarowsky und Herr Dr. Schielke gewährten, präsentierte der ägyptische Künstler Karem Ibrahim den Teilnehmern der Führung seine Installation „Randomly Selected“. Inspiriert von der ständig wiederkehrenden „zufälligen Auswahl“ Ibrahims zur Kontrolle an den Flughäfen Europas, wählte der Künstler am Eingang der Ausstellung seine Gäste ebenso zufällig aus, um sie in einen beengten Ausstellungsraum zu führen und ihnen unter anderem die Macht der heimischen Waffenindustrie vorzuführen. Ähnlich wie Ibrahims Installation ist die gesamte Ausstellung der kritischen Auseinandersetzung mit Europa als Vorbild für andere Weltregionen gewidmet. 

Die zur Ausstellung gehörige Publikation, die sich auf die diversen Kunst-Forschungszusammenarbeiten, zusätzliche theoretische Reflexionen und den Entstehungsprozess dieses Projektes konzentriert, ist bei Jap Sam Books erhältlich.

Weitere Informationen über die DAFG e.V. erhalten Sie auf diesen Seiten. Falls Sie sich für eine Mitgliedschaft in der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. interessieren, lesen Sie bitte hier.Weitere Informationen über die DAFG e.V. erhalten Sie auf diesen Seiten. Falls Sie sich für eine Mitgliedschaft in der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. interessieren, lesen Sie bitte hier.

Termine

August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

Arabisches Literaturfest live: „DIE TASCHE“

22. August 2020, 16:00 und 19:30 Uhr
Literaturhaus Berlin (großer Saal), Fasanenstraße 23, 10719

 ...