DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...

DAFG-Veranstaltung zur Rolle der Hochschulförderung in den Deutsch-Arabischen Beziehungen

Günter Gloser, ehemaliger Staatsminister im Auswärtigen Amt
1 von 12

Günter Gloser, ehemaliger Staatsminister im Auswärtigen Amt

Am 9. Juni 2010 fand eine Kooperationsveranstaltung der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. mit dem DAAD, Deutscher Akademischer Austauschdienst, und dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, DIW, statt. Es war die erste Kooperation der DAFG mit dem DAAD.

Im Schlumpeter-Saal des DIW begrüßte Carel Mohn, Leiter der Abteilung Kommunikation des DIW, die Gäste.

DAFG-Vorstandsmitglied Prof. Friedemann Büttner sprach über die deutsch-arabischen Hochschulbeziehungen.

In der von DAFG-Beiratsmitglied Prof. Dr. Matthias Weiter (Humboldt-Universität Berlin) moderierten Veranstaltung stellten Studenten aus verschiedenen Ländern der arabischen Welt und aus Deutschland die drei bikulturellen Masterstudiengänge Integrated Water Resources Management (IWRM), Economic Change in the Arab Region (ECAR) und Renewable Energies / Energy Efficiency (REMENA) vor.

Den Deutschen Akademischen Austauschdienst, DAAD, stellte Frau Dr. Anette Pieper de Avila, Gruppenleiterin der Entwicklungszusammenarbeit und des Alumniprogramms, vor, in deren Ressort die drei deutsch-arabischen Masterstudiengänge gehört. Frau Avila freute sich daher besonders, die Studenten persönlich kennen zu lernen. Sie lobte die vielen neuen Erfahrungen, die alle Beteiligten einschließlich der Universitäten machen können, und kam zu dem Schluss, dass es sich hier um eine „Win-win-Situation“ für alle Seiten handele.

Der ehemalige Staatsminister im auswärtigen Amt Günter Gloser MdB, der Hauptredner des Abends, setzt sich seit 1994 für den Austausch und die Verständigung zwischen Europa und der Arabischen Welt in. Er war u.a. von 1999 bis 2005 Vorsitzender der Deutsch-Maghrebinischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag. In seiner Rede stellte er fest, dass die Europäer sich oft gar nicht dessen bewusst seien, was sie als kulturelles Erbe von den Arabern übernommen haben. Als erstes nannte er etwas provokant den Kaffee. Aber vor allem seien es wissenschaftliche und intellektuelle Errungenschaften aus der Philosophie, der Mathematik oder der Medizin. Die gegenwärtigen Beziehungen zu den arabischen Ländern bezeichnete Gloser als durchaus gut. Deutsche Produkte und deutsches Wissen seien in den arabischen Ländern sehr geschätzt.

Das anschließende Buffet bot Gelegenheit zum Austausch zwischen Botschaftsangehörigen, DAFG-Firmenmitgliedern, Referenten und Studenten.

Fotos vom Abend finden Sie hier.

Termine

August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.