DAFG

DAFG-Arabischkurse im Online-Format

Die beiden derzeit laufenden DAFG-Arabischkurse für Fortgeschrittene werden momentan online fortgesetzt. Ein

 ...
DAFG

DAFG verschiebt alle Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die DAFG e.V. entschieden, bis auf Weiteres alle Veranstaltungen sowie den

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAI-DAFG Reihe: Vortrag Dr. Bernd Müller-Neuhof

Frühbronzezeitliche Siedlungen im Nordosten Jordaniens standen im Mittelpunkt des Vortrags von Privatdozent Dr. Bernd

 ...
DAFG, Politik

Hundert Jahre Libanon 1920–2020

Der Libanon ist ein Schlüsselstaat in der Region und durch gesellschaftliche Vielfalt und Diversität gekennzeichnet. Am

 ...
DAFG, Politik

Hintergrundgespräch mit S.E. Dr. Mohammad Al-Issa

In Kooperation mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) lud die DAFG – Deutsch-Arabische

 ...

Ausstellungseröffnung „INNOVATION LIES IN CHANGE“

1 von 12

Am 13. Oktober 2016 lud die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Kooperation mit der Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Algerien zur Eröffnung der Kalligraphie-Ausstellung von Nasser-Eddine Zitouni „INNOVATION LIES IN CHANGE“ ein. Der algerische Botschafter S.E. Nor-Eddine Aouam sowie weitere Diplomaten, DAFG Mitglieder und Kunstinteressierte erschienen zahlreich. Sie alle nutzten die Gelegenheit, sich durch die leuchtend bunten Kalligraphien von Herrn Zitouni vom grauen Herbstwetter abzulenken. Wie der Ausstellungstitel schon vermuten lässt, übt der Künstler keine rein klassische Form der Kalligraphie aus. Vielmehr möchte er, frei nach dem arabischen Sprichwort „Al-istiraha fi-l-taghiir“ (Veränderung ist notwendig um Wohlsein und Wohlstand zu erreichen), die Kunst der arabischen Kalligraphie durch seine moderne Herangehensweise wiederbeleben und weiterentwickeln.


Zu Anfang des Abends begrüßte DAFG-Geschäftsführer Björn Hinrichs die Gäste und den algerischen Botschafter herzlich. Er brachte seine Anerkennung gegenüber Herrn Zitounis Kunst zum Ausdruck und zeigte sich erfreut, dass die Kalligraphien die Geschäftsstelle der DAFG e.V. nun bis Ende November schmücken werden. Auch der algerische Botschafter S.E. Nor-Eddine Aouam nutzte die Gelegenheit, um sich für die gelungene Kooperation mit Herrn Zitouni und der DAFG e.V. zu bedanken. Besonders kurz vor dem algerischen Nationalfeiertag sei es schön, die Möglichkeit zu haben, algerischer Kunst in Berlin eine Bühne zu bieten, so der Botschafter.
Nach einer Begrüßung der Gäste und einem Dank an die algerische Botschaft sowie die DAFG e.V., gab Herr Zitouni eine kleine Einführung in die Kunst der Kalligraphie. So bot sich die Gelegenheit, neben vielen bunten Eindrücken, auch neu gewonnenes Wissen mit nach Hause zu nehmen. Der Künstler berichtete über die Entwicklung der Kunstform und über die Vielfältigkeit der Kalligraphie. Auch sprach er über die von ihm gewählten Zitate und betonte, dass er mit der Vielfalt von arabischen Sprichworten, überlieferten Aussprüchen des Propheten Muhammad sowie Zitaten von Johann Wolfgang von Goethe und William Shakespeare zur Verständigung zwischen den Kulturen betragen möchte.


Das Highlight des Abends war sicherlich die Live Kalligraphie-Performance. Herr Zitouni zauberte vor den gebannten Augen des Publikums und deren gezückten Smartphones ein einzigartiges Kunstwerk. Er nutzte die Worte der algerischen Nationalhymne, um in schillerndem Grün und Rot die Flagge Algeriens darzustellen. Nach einigen notwendigen Trockenpausen wurde das Kunstwerk als Geschenk dem algerischen Botschafter überreicht. Nach der Live Kalligraphie-Performance nutzten einige Gäste die Chance, den Künstler direkt zu seiner Technik und Inspiration zu befragen.


Während des gesamten Abends wurde sich auf Deutsch, Arabisch sowie Französisch angeregt über die Kunstwerke von Herrn Zitouni unterhalten. Auch der Künstler selbst mischte sich unter die kunstinteressierten Besucher und erläuterte seine Wahl der Zitate, Farben und Technik. Manch einer nahm die Kunstwerke ganz genau unter Betracht und versuchte die ineinander verschlungenen Buchstaben zu entziffern.


Die Ausstellung kann bis zum 18. November 2016 während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle besucht werden. Um telefonische Anmeldung unter 030 - 20 64 88 88 wird gebeten.

Leontine Päßler

Termine

April 2020
29 30 01 02 03 04
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
April 2020
29 30 01 02 03 04
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.