DAFG, Politik

Live aus Kairo: Interview mit S.E. Ahmed Aboul Gheit

S.E. Ahmed Aboul Gheit ist seit 2016 Generalsekretär der Arabischen Liga und war von 2004 bis 2011 Außenminister der

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

al musiqa: Momo Djender zu Popmusik in Nordafrika

Nordafrikas Popmusik stand im Mittelpunkt der dritten Folge der DAFG-Reihe „al musiqa – Arabische Musik in Geschichte

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Buchvorstellung "A History of Jeddah"

Dschidda, die saudische Hafenstadt, ist seit Jahrhunderten nicht nur der Ankunftsort für Pilger auf dem Weg nach Mekka,

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Musikreihe "al musiqa": Musik und Poesie

Wie hängen Gesang und Musik, Poesie und Literatur in der arabischen Kultur zusammen? Dieser Frage widmete sich die

 ...

Besuch des Gründungspräsidenten der Deutschen Universität Kairo (GUC) bei der DAFG

Bruno Kaiser, Prof. Dr. Ashraf Mansour, Prof. Dr. Friedemann Büttner, Prof. Dr. Matthias Weiter
1 von 12

Bruno Kaiser, Prof. Dr. Ashraf Mansour, Prof. Dr. Friedemann Büttner, Prof. Dr. Matthias Weiter

Der Gründungspräsident der Deutschen Universität Kairo (GUC), Prof. Dr. Ashraf Mansour, will die Zusammenarbeit mit deutschen Institutionen und wissenschaftlichen Eichrichtungen verstärken. Dieses Anliegen brachte er bei einem Besuch in der DAFG-Geschäftsstelle in der Berliner Friedrichstraße deutlich zum Ausdruck. Prof. Mansour war auf Einladung der DAFG e. V. und durch Vermittlung von Prof. Rayan Abdullah nach Berlin gekommen. Er traf u.a. den Vizepräsidenten für Forschung der Humboldt-Universität, Prof. Dr. Michael W. Linscheid, zu einem Austausch über beidseitig interessierende Fragen und Chancen einer Zusammenarbeit. An der Begegnung waren auch DAFG-Vorstandsmitglied Prof. Friedemann Büttner, DAFG-Geschäftsführer Bruno Kaiser, Martin Mahn von Humboldt – Innovation, Petra Franz, Referentin für Adlershof beim Vizepräsidenten für Forschung und Sherine Salamony von der GUC sowie DAFG-Beiratsmitglied Prof. Matthias Weiter beteiligt.

Petra Franz führte die Gäste anschließend durch Adlershof, wo Dr. Peter Strunk die beeindruckenden wissenschaftlichen und technischen Einrichtungen erläuterte sowie die Entwicklungsziele für den Standort Adlershof darstellte. Prof. Mansour erinnerte sich dabei an seine Studentenzeit, die er teilweise in Adlershof verbrachte. Heute studieren in Adlershof mit 6.700 Studentinnen und Studenten gleich viele junge Leute wie an der Deutschen Universität in Kairo. Das Niveau der Ausbildung hat an beiden Standorten höchste Priorität, so dass Prof. Mansour mit Stolz darauf verweisen konnte, dass die von ihm gegründete Universität inzwischen eine gefragte Adresse für deutsche Firmen ist und für diese auch gefragte Dienstleistungen erbringen kann. Sein Besuch in der DAFG-Geschäftsstelle wurde auch dazu genutzt, eine weitergehende Zusammenarbeit der beiden Institutionen zu besprechen.

Fotos sehen Sie hier.

Termine

November 2021
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
30 01 02 03 04 05
November 2021
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 21
22 23 24 25 26 27 28
30 01 02 03 04 05

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Online

Virtuelle Messe: „Connect Diaspora - Marokko"

3. Dezember 2021
Virtuelles Event

Gemeinsam mit der Deutsch-Marokkanischen Industrie- und

 ...