DAFG

DAFG-Arabischkurse im Online-Format

Die beiden derzeit laufenden DAFG-Arabischkurse für Fortgeschrittene werden momentan online fortgesetzt. Ein

 ...
DAFG

DAFG verschiebt alle Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die DAFG e.V. entschieden, bis auf Weiteres alle Veranstaltungen sowie den

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAI-DAFG Reihe: Vortrag Dr. Bernd Müller-Neuhof

Frühbronzezeitliche Siedlungen im Nordosten Jordaniens standen im Mittelpunkt des Vortrags von Privatdozent Dr. Bernd

 ...
DAFG, Politik

Hundert Jahre Libanon 1920–2020

Der Libanon ist ein Schlüsselstaat in der Region und durch gesellschaftliche Vielfalt und Diversität gekennzeichnet. Am

 ...
DAFG, Politik

Hintergrundgespräch mit S.E. Dr. Mohammad Al-Issa

In Kooperation mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) lud die DAFG – Deutsch-Arabische

 ...

Lesung bei der DAFG mit Heiko Flottau

Heiko Flottau
1 von 12

Heiko Flottau

In der neuen Reihe Lesungen bei der DAFG fand am 20.05.2009 ein Abend mit Heiko Flottau statt der sein Buch „Die Eiserne Mauer. Palästinenser und Israelis in einem zerrissenen Land“ vorstellte. Der Autor war langjähriger Nahostkorrespondent für die Süddeutsche Zeitung und die Basler Zeitung und lebte viele Jahre im Nahen Osten u. a. in Kairo.

Nach der Begrüßung durch den DAFG-Geschäftsführer Bruno Kaiser stellte der Moderator Rainer Zimmer-Winkel den Gast vor. Heiko Flottau begann mit einer Erläuterung zum Titel „Die Eiserne Mauer“, der auf einen Aufsatz aus dem Jahre 1923 von Vladimir Jabotinsky, einem aus Odessa stammenden Zionisten, zurückgeht. Die sich an die Lesung anschließende Diskussion unter Beteiligung vieler Besucher wurde von Rainer Zimmer-Winkel mit einer Frage nach der Ideologie des Zionismus eingeleitet, wobei sich die weitere Frage stelle, wer eigentlich ein Interesse an der Gründung eines palästinensischen Staates habe.

Flottaus Fazit: Die Mauer wäre überflüssig, wenn Israel den politischen Lösungsvorschlägen von Madrid 1991 zugestimmt hätte. „Jetzt wird uns der Konflikt wohl noch lange begleiten. Die ganze Entwicklung läuft darauf hinaus, einen palästinensischen Staat zu verhindern.

Eindrücke des Abends sehen Sie hier.

Termine

April 2020
29 30 01 02 03 04
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
April 2020
29 30 01 02 03 04
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.