DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Online-Seminar mit Studierenden aus Jena

Am 2. Juni 2020 diskutierte DAFG-Vorstandsmitglied Botschafter (a.D.) Bernd Mützelburg mit Studierenden der

 ...
DAFG, Politik

DAFG-Hintergrundgespräch zur Beziehung EU-GCC

Die geostrategischen und wirtschaftspolitischen Folgen der COVID-19 Pandemie stellen auch die Beziehungen zwischen

 ...
DAFG, Politik

Der Syrien-Konflikt und die Rolle Europas

Während die Corona-Krise derzeit die öffentliche Debatte bestimmt, befindet sich der Syrien-Konflikt im bereits zehnten

 ...
DAFG, Politik

Zivilgesellschaft und die Zukunft des Nahen Ostens

In Kooperation mit der Maecenata Stiftung lud die DAFG — Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 14. Mai

 ...
DAFG, Politik

Der Trump-Plan und die Zukunft des Nahostkonflikts

Anfang 2020 präsentierte US-Präsident Donald Trump die Vorstellungen seiner Administration zur Lösung des

 ...

Deutsch-Arabische Masterstudiengänge bei der DAFG

1 von 12

Gehört der Islam zu Deutschland? Diese kontroverse Frage des öffentlichen Diskurses stand im Zentrum des DAFG-Jour Fixe mit den Studierenden der Deutsch-Arabischen Masterstudiengänge (GAMP) von DAAD und GIZ. Das Netzwerktreffen zwischen Berliner Studierenden und Teilnehmern der GAMP-Programme am 18. Mai 2015 in der Geschäftsstelle der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. war Bestandteil des alljährlichen Berlin-Moduls der Deutsch-Arabischen Masterstudiengänge.

Im Zuge des Berlin-Moduls trafen sich Studierende aller vier Doppelmasterstudiengänge für mehrere Tage in Berlin, um sich aus erster Hand darüber zu informieren, wie in Deutschland Politik gemacht wird. Dabei standen unter andrem Besuche in Bundesministerien, bei Bundestagsabgeordneten sowie bei Think Tanks, Stiftungen und Netzwerkorganisationen auf dem Programm. Seit mehreren Jahren ist auch ein Besuch bei der DAFG e.V. fester Bestandteil des Berlin-Moduls. Am Nachmittag des 18. Mai traf die Arbeitsgruppe Trade & Investment bei der DAFG e.V. mit DAFG-Vorstandmitglied RA Wolf R. Schwippert zusammen, der den Studierenden die DAFG e.V. vorstellte und das anschließende Seminar zu den deutsch-arabischen Wirtschaftsbeziehungen leitete.

Höhepunkt des Tages war der am Abend stattfindende Netzwerkabend, den die DAFG e.V. im Rahmen ihres Jour Fixe für deutsche und arabische Studierende organisierte. Vor über 60 GAMP-Studierenden und Berliner Gästen wurde lebhaft über das Thema „Gehört der Islam zu Deutschland? Die deutsche Perspektive auf die arabische und islamische Welt“ diskutiert.

Redner des Abends war Jakob Krais vom Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin, der den Studierenden in seinem Impulsreferat einen umfangreichen Überblick über die vielschichtige Islamdebatte in Deutschland und Europa vermittelte. Dabei verwies er insbesondere auf den Umstand, dass das Thema in der Bevölkerung sehr viel kontroverser, aber auch undifferenzierter diskutiert werde als im akademischen oder politischen Kontext. Während der Großteil der Akademiker und Politiker, darunter auch die Bundeskanzlerin, die Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland keinesfalls infrage stellten, stehe die Öffentlichkeit dem Thema sehr viel skeptischer gegenüber. Dies sei vor allem der medialen Berichterstattung geschuldet, die Katastrophen in der arabischen Welt und Integrationsprobleme von Muslimen in den Mittelpunkt der Betrachtung rücke. Hoffnungsvoll seien hingegen die zunehmende Expertise und das stark gestiegene Interesse am Islam und der arabischen Welt an deutschen Universitäten und in Think Tanks.

Im Anschluss an das Referat von Jakob Krais entwickelte sich eine mit viel Leidenschaft geführte, hitzige Debatte zur Wahrnehmung des Islams in Deutschland zwischen den Studierenden. Auch nach dem offiziellen Teil nutzten die Studierenden die Gelegenheit, sich kennenzulernen und sich bei Gebäck und arabischen Snacks lebhaft auszutauschen.

Termine

August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
August 2020
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.