DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Deutsch-Jordanische Jugendgruppe bei der DAFG

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der deutsch-jordanische Jugendaustausch der Deutsch-Jordanischen

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Wie läuft der irakische Wiederaufbauprozess?

Der irakische Unternehmer Wadeea Al Handal über wirtschaftspolitische Reformmaßnahmen, Privatisierung und

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Business Breakfast: "Berlin meets Amman"

* English version below *

Amman, die Hauptstadt Jordaniens, ist für viele nach wie vor ein unbeschriebenes Blatt, das

 ...
DAFG, Politik

Botschafterbriefing zur Bundestagswahl 2017

Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 veranstaltete die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. am 20. Juli

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

DAFG e.V. empfängt Studierende in Berlin

Nach dem Besuch verschiedener außenpolitisch orientierter Einrichtungen empfing auch die DAFG ─ Deutsch-Arabische

 ...

The OIB at the DOT

18. bis 22. September 2017

Jena

The DOT is the largest professional meeting of Oriental Studies in Germany, and generally takes place in intervals of three and five years. The OIB is participating at the DOT with a range of panels:

Torsten Wollina organised a panel together with Christopher Bahl (SOAS). Entitled “Reading the social world of medieval manuscripts: Cultural practices of transmission and their sociabilities”, this panel focuses on the social contexts and preconditions of manuscript use and production, exploring connections between reading and writing practices and their sociabilities across the medieval and early modern Islamicate world.

Tuesday, 19 September (4pm): Roundtable-discussion together with former OIB research associate Johann Büssow (Universität Tübingen) and Michaela Hoffmann-Ruf (Universität Bonn). “Between ‘close reading’ and ‘big data’: Archival and editorial practices in a digital age” explores digital techniques for the humanities by exchanging ideas among researchers about digital humanities projects in Islamic and Middle Eastern Studies and discussing strategies and methods to analyse large data collections. Participants include Michaela Hoffmann-Ruf, Boris Liebrenz, Astrid Meier, Christian Müller, Agnes Weiske and Johann Büssow.

Fouad Gehad Marei is taking part in two sessions. On Tuesday afternoon he is participating in the panel “(Trans-)Regionalising Shia Islam”, and on Thursday afternoon he will present his paper on “The Greater Jihad: Social change and mobilization strategies in Hizbullah’s Resistance Society”.

Research associates Monique Bellan and Nadia von Maltzahn are organising a panel within their research cluster Culture, Art and the Public Sphere. The panel, entitled “Circulations of Exhibition Practices between Asia and Europe and Mechanisms of Canon Building” examines circulations of artistic practices between Asia and Europe by focusing on the role of institutions in shaping practices of modern and contemporary art. Particular attention will be paid to exhibitions and canons of art, and interactions and networks of artists within Asia and with Europe. The panel will take place on Wednesday, 20 September, from 9am to 12.30pm. Participants include Wendy Shaw, Nadia von Maltzahn, Franziska Koch, Combiz Moussavi-Aghdam, Sonja Mejcher-Atassi and Monique Bellan.

On Wednesday afternoon between 2 and 3pm, our publication department will present the publication series of the OIB, Bibliotheca Islamica, Beiruter Texte und Studien, and Orient-Institut Studies. We will answer questions about how to publish your work in one of our series!

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Berlin

Ausstellung: Portrait of a Nation - Zeitgenössische Kunst aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

13. September bis 29. Oktober 2017

me Collectors Room Berlin /Stiftung Olbricht, Auguststraße 68, 10117 Berlin

Öffnungszeiten: Mi - Mo, 12:00 - 18:00 Uhr

Die Ausstellung "Portrait of a Nation" gibt einen Einblick in das Schaffen von 50 zeitgenössischen KünstlerInnen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Die BesucherInnen sind eingeladen, das Land durch die

 ...
Tübingen

Arabisches Filmfestival Tübingen

6. - 14. Oktober 2017

Tübingen

vom 6. – 14. Oktober 2017 findet das 13. Arabische Filmfestival in Tübingen statt und präsentiert mehr als 80 neue Spiel- und Dokumentarfilme. Es ist die älteste und wichtigste Plattform für den neuen arabischen Film im deutschsprachigen Raum und wird eigenständig von einer Migrantenorganisation veranstaltet.
 
Sonderprogramm 2017: „Frauen in

 ...
Berlin

Why Are We Here Now? Drei Wochenenden mit Adania Shibli, Mohammad Al Attar, Rabih Mroué

15. September - 7. Oktober 2017

Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

Wie lässt sich Vergangenheit als gelebte Erfahrung in die Gegenwart einschreiben? Drei Wochenenden mit performativen Programmen eröffnen neue Perspektiven auf den südlichen und östlichen Mittelmeerraum und seine Transformationen im vergangene Jahrhundert. Die Autorin Adania

 ...
Berlin

KinderKulturMonat in Berlin

1. - 31. Oktober 2017

Berlin

Der KinderKulturMonat ist eine Kulturkampagne, bei der Kinder zwischen 4 und 12 Jahren im Oktober einen Monat lang gratis Kunst und Kultur an über 64 Orten in Berlin genießen können.

An jedem Oktoberwochenende werden kostenlose Workshops, Führungen oder Aufführungen angeboten. Dieses Jahr sind zum Beispiel der Martin-Gropius-Bau, die

 ...

Termine

September 2017
27 28 29 30 01 02 03
04 05 07 08 09 10
12 13 14 15 16 17
18 19 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
September 2017
27 28 29 30 01 03
04 05 07 08 10
11 16
19 22 23 24
25 26 27 29 01

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Berlin

Ausstellung: Portrait of a Nation - Zeitgenössische Kunst aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

13. September - 29. Oktober 2017

me Collectors Room Berlin /Stiftung Olbricht, Auguststraße 68, 10117

 ...
Berlin

Aleppo. A Portrait of Absence - Ein Wochenende mit Mohammad Al Attar

21. September 2017, jeweils 18:00, 19:00, 20:00 Uhr, 22. - 23. September 2017, jeweils 14:00, 15:00,

 ...
Berlin

Kazım, wie schaffen wir das? Nachdenken über das Zusammenleben in Deutschland

28. September 2017, 19:00 Uhr

Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 1, Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin

Die

 ...