DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Jour Fixe: Urban Peripheries in Tunis

*English version below*

Die fortschreitende Urbanisierung verdichtet sich in Metropolen von ungeahnten Ausmaßen. In

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Duale Berufsausbildung in der MENA-Region

Wie sieht die Zukunft der Arbeit und der beruflichen Ausbildung in den arabischen Ländern aus? Laut UN-Statistiken

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

GAMP-Alumnitreffen bei der DAFG

Am 1. November 2017 fand das 2. Alumnitreffen des Masterstudiengangs „Economics of the Middle East“ der Universität

 ...
DAFG, Politik

Lesung „Ich deutsch“ von Raed Saleh

Bunt, tolerant, einladend, aber mit klaren Grundregeln: So definierte Raed Saleh, SPD-Fraktionsvorsitzender im Berliner

 ...
DAFG, Politik

Außen- und Sicherheitspolitik in der Golfregion

In den letzten Jahren haben die Staaten am Golf in geopolitischer Hinsicht zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die DAFG –

 ...

Aleppo. A Portrait of Absence - Ein Wochenende mit Mohammad Al Attar

21. September 2017, jeweils 18:00, 19:00, 20:00 Uhr, 22. - 23. September 2017, jeweils 14:00, 15:00, 16:00, 18:00, 19:00, 20:00 Uhr

Haus der Kulturen der Welt, John-Forster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

Performance

Arabisch, Englisch, Deutsch

Städte finden ihre Gestalt in den Erzählungen ihrer Bewohner*innen. Sie haften im Gedächtnis als eine Mischung aus Erfahrung und Vorstellung, aus Vergessenem und Erhofftem. Am Ende bleiben allein die Geschichten. Ausgehend von dieser Prämisse befragte Mohammad Al Attar die Einwohner*innen Aleppos nach Orten, die ihnen am Herzen liegen. Getrieben von dem Wunsch, sich nicht einer Sprache des Verlusts zu unterwerfen, entstand eine Reihe kleiner, intimer Eins-zu-eins-Performances, die – zusammengesetzt aus Erzählungen und Zeugnissen – die Verbindung zu diesen Orten zu halten vermögen. Es ist aber auch eine Reflexion über Sprache an sich, die Notwendigkeit zu sprechen und zuzuhören. Geschichten können Schönheit bewahren und ihre Zuhörer*innen ermutigen, eigene Bilder zu komponieren, indem sie die Freiheit gewähren, auch Orte zu rekonstruieren, die es vielleicht gar nicht mehr gibt.

In Zusammenarbeit mit dem Theaterregisseur Omar Abusaada und der Bühnenbildnerin Bissane Al Charif.

Eintritt: 8/6 Euro

Mehr Informationen zu Programm und Online Tickets finden Sie auf der Projektwebseite.

Laufende Veranstaltungen und Projekte:

Berlin

Kolloquium: Politik von unten

18. September - 12. Dezember 2017, 14-tägig Montags, 18:00-19:30 Uhr

Zentrum Technik und Gesellschaft, Hardenbergstraße 16-18, Berlin-Charlottenburg, Raum 6.06

Im Kolloquium „Politik von unten“ werden Forschungsprojekte und Texte zu kollektivem politischem Handeln diskutiert. Dies umfasst unter anderem die Themen politische Mobilisierung, Protest, soziale Bewegungen und

 ...

Termine

November 2017
29 30 01 02 03 04 05
06 07 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 22 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
November 2017
29 30 01 02 03 04
07 09 10 12
13 14 15 18 19
20 21 24 25 26
29 30 01 02 03
DAFG, Berlin

Yalla, Dabke! Dabke-Schnupperkurs für Anfänger

6. Dezember 2017, 18:30–20:30 Uhr
Geschäftsstelle der DAFG, Friedrichstr. 185, 10117 Berlin

Sie

 ...
Kairo

Destination Africa 2017

11 to 12 November 2017
Cairo, Egypt

Destination Africa is a one of a kind, major, international and

 ...
Berlin

Uraufführung: Faltet eure Welt

23. November 2017, 18:00 Uhr

Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin

Der Origami-Künstler Ossama

 ...
Berlin

Arab Song Jam goes Maghreb feat Momo Djender

23. November 2017, 19:00 Uhr

Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Mit "ARAB

 ...