DAFG

Die DAFG trauert um Dr. Marcus Hübel

Mit Bestürzung hat die DAFG e.V. vom plötzlichen Tode ihres Beiratsmitglieds Dr. Marcus Hübel erfahren, der mitten aus

 ...
DAFG, Politik

Deutsche Entwicklungspolitik in der MENA-Region

Am Mittwoch, den 15. Februar 2017, hielt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche

 ...
DAFG, Medien & Kommunikation

Gespräch mit dem tunesischen Premierminister

Am 15. Februar 2017 hatte die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. die Freude, den tunesischen

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Enpact Business Breakfast - Berlin meets Dubai

* English version below *

Am Freitagmorgen, den 3. Februar 2017, lud die DAFG –  Deutsch-Arabische

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Enpact Business Breakfast – Berlin meets Beirut

* English version below *

Erstmalig fand am Morgen des 11. Januars 2017 ein Business Breakfast in den Räumen der DAFG –

 ...

Interkulturelles Training für Fach- und Führungskräfte:

Geschäftsanbahnung und Verhandlungen im arabischen Raum

In der wirtschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Kommunikation mit arabischen Partnern sind Kenntnisse arabischer Umgangsformen und Gepflogenheiten nicht nur ein Türöffner, sondern auch Grundlage gegenseitigen Vertrauens und langfristiger Beziehungen. Wer Erfolg haben möchte, muss die kulturellen Hintergründe seiner Partner und Kunden kennen. Das interkulturelle Training für Fach- und Führungskräfte der DAFG e.V. bereitet Sie und Ihre Mitarbeiter optimal für den Kontakt zu arabischen Partnern vor und legt damit den Grundstein für Ihren Erfolg.

Das ganztägige Seminar richtet sich an Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, die beruflich mit arabischen Partnern arbeiten, häufig auf Dienstreisen in arabischen Ländern unterwegs sind oder in absehbarer Zeit an einen arabischen Standort versetzt werden.

Seminarinhalte und Ablauf

10:00 bis ca. 18:00 Uhr (inkl. Pausen & Mittagessen)

Interkulturelles Einfühlungsvermögen und ein Grundverständnis für spezifische Geschäfts– und Kommunikationsmentalitäten sind von immenser Wichtigkeit für die unternehmerische und politische Tätigkeit in arabischen Ländern. Daher sind interkulturelle Kompetenzen ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen und Organisationen, die mit arabischen Partnern zusammenarbeiten.

Das achtstündige interkulturelle Training behandelt die wichtigsten interkulturellen Aspekte. Das Training wird im Vorfeld spezifisch auf die Interessen und Branchen der Kursteilnehmer zugeschnitten. Exemplarische Themen des Trainings können u.a. sein:

      • Die arabische Geschäftsmentalität

      • Korrespondenz mit arabischen Adressen

      • Auswahl geeigneter Adressen

      • Probate Verhandlungs- und Akquisitionstechniken
         mit arabischen Kunden

      • Sachgerechtes Marketing im arabischen Raum

      • Vertragsverhandlungen

      • Besonderheiten von Ausschreibungen in den
         arabischen Staaten

      • Absicherung der vertraglich vereinbarten Leistungen

      • Personalpolitik / Personalwesen im arabischen Raum

Das ausführliche Musterprogramm des Kursleiters Dr. Jürgen Holz können Sie an dieser Stelle herunterladen.

Ihr interkultureller Trainer: Dr. Jürgen Holz

Dr. Jürgen Holz ist seit vielen Jahren geschäftlich im arabischen Raum tätig. Mit seiner Dr. jur. Holz Beratungsgesellschaft mbH berät der auf arabische Rechtssysteme spezialisierte Jurist seit 2003 einerseits staatliche und nicht-staatliche Investoren aus arabischen Staaten bei ihren Investitionen in Immobilien und Firmen in Deutschland. Andererseits unterstützt er deutsche Firmen bei deren Infrastrukturerstellung im Nahen Osten. Dr. Holz ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Themen mit Nahost-Bezug. Er verfügt über eine 13-jährige Erfahrung als Leiter interkultureller Wirtschafts- und Rechtsseminare zur arabischen Welt und beherrscht die arabische Sprache in Wort und Schrift. Weitere Informationen zu Werdegang und Tätigkeiten von Dr. Jürgen Holz finden Sie unter www.drholzgmbh.de.

Preise

DAFG-Firmen- und Privatmitglieder: 300 Euro pro Person

Externe Teilnehmer: 400 Euro pro Person

DAFG-Mitglieder erhalten bei allen unseren Seminaren sowie useren Arabischkursen deutliche Rabatte. Bei DAFG-Firmenmitgliedern gilt der ermäßigte Preis selbstverständlich für alle Mitarbeiter. Werden auch Sie DAFG-Mitglied, unterstützen Sie unsere vielfältige Arbeit und profitieren Sie zusätzlich von den Sonderkonditionen für unsere Seminare und Arabischkurse!

Mehr über eine DAFG-Firmenmitgliedschaft erfahren ...

Mehr über eine DAFG-Privatmitgliedschaft erfahren ...

Inklusivleistungen

Der Teilnahmebetrag umfasst folgende Leistungen:

      • Teilnahme am eintägigen interkulturellen Training
         im Umfang von 8 Stunden (inkl. Pausen)

      • Anpassung des Programms auf Branchen und
         Interessen der Teilnehmer

      • Getränke

      • Snacks

      • Mittagessen

      • Teilnahmezertifikat

      • Handout mit Kursinhalten

Termine & Anmeldung

Interkulturelles Training für Fach- und Führungskräfte:
Geschäftsanbahnung und Verhandlungen im arabischen Raum

Berlin:

24. März 2017
10:00 bis 18:00 Uhr
DAFG-Geschäftsstelle

 

 

Inhouse-Option deutschlandweit

Es besteht die Möglichkeit, das Interkulturelle Training für Fach- und Führungskräfte ganzjährig und in ganz Deutschland als Inhouse-Kurs in Ihrem Unternehmen/Ihrer Organisation durchzuführen. Bei Interesse wenden Sie sich an Jonas Reiche, Projektkoordinator der DAFG e.V. (Kontakt siehe unten). Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Kontakt

Wenn Sie Fragen rund um unsere interkulturellen Trainings haben oder sich für kommende Seminare vormerken lassen wollen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Ihr Ansprechpartner:

Jonas Reiche
Projektkoordinator
DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.

E-Mail: jonas.reiche@dafg.eu
Telefon: 030-2065 4812

Weitere DAFG-Kurse und Seminare

Haben Sie Interesse an weiteren Kursen des DAFG-Seminarangebots? Aktuell können Sie bei uns folgende Seminare buchen:

 

Für Privatpersonen

    • DAFG-Kurse Hocharabisch
      (Berlin)

    • DAFG-Dialektkurse
      (Berlin)

    • Interkulturelles Training für Fach- und Führungskräfte
      (Berlin/deutschlandweit)

    • Interkulturelles Training für Fach- und Führungskräfte
      (München/deutschlandweit)

 

Für Unternehmen und Organisationen

    • Arabisch für Unternehmen & Organisationen
       (Berlin)

    • DAFG-Intensiv-Seminare „Arabisch für Wirtschaft und Politik“
      (Berlin/deutschlandweit)

    • DAFG-Intensiv-Seminare „Arabisch für Wirtschaft und Politik“
      (München/deutschlandweit)

    • Interkulturelles Training für Fach- und Führungskräfte
      (Berlin/deutschlandweit)

    • Interkulturelles Training für Fach- und Führungskräfte
      (München/deutschlandweit)

Termine

Februar 2017
29 30 01 02 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 16 17 18 19
20 21 22 23 25 26
27 28 01 02 03 04 05
Februar 2017
29 30 01 02 03 04
06 07 08 09 10 11 12
13 15 16 17 18 19
20 21 22 26
28 01 02 03 04 05
DAFG, Berlin

"Perspektiven der EU-Sicherheitspolitik im Nahen Osten" MdB Roderich Kiesewetter

8. März 2017, um 19:00 Uhr

DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstr. 185, 10117 Berlin

In der 2011

 ...
DAFG, München

Interkulturelles Seminar für Fach- und Führungskräfte: Geschäftsanbahnung und Verhandlungen im arabischen Raum

17. März 2017, 10-18 Uhr

hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Straße 5, 80333 München

 ...
DAFG, Berlin

Interkulturelles Seminar für Fach- und Führungskräfte: Geschäftsanbahnung und Verhandlungen im arabischen Raum

24. März 2017, 10:00 bis 18:00 Uhr

DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstr. 185, 10117 Berlin

In der

 ...
Heidelberg

Das PULS ENSEMBLE — klassische und moderne Musik aus Syrien

25. Februar 2017, um 19:00 Uhr

Kapellengemeinde, Plöck 49, 69115 Heidelberg

Das PULS ENSEMBLE —

 ...
Eschborn

Syrian Diaspora Business Forum

27.-28. Februar 2017

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ),

 ...
Berlin

Sind Marokko, Tunesien und Algerien sichere Herkunftsländer? - Podiumsdiskussion

1. März 2017, um 19:00 Uhr

Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Im Mai 2016

 ...