DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Nuzha — Ein Ausflug mit Oud

"Nuzha", im Arabischen wörtlich „Ausflug“, vereint für Mohammed Khoudir, den Gründer und Leiter des gleichnamigen

 ...
DAFG, Politik

Arabische Botschafter treffen Bremer Bürgermeister

Die deutschen Bundesländer spielen eine bedeutende Rolle im föderalen System Deutschlands und besitzen eine Vielzahl von

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Erster Dabke-Tanzkurs in der DAFG e.V.

Wer die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. nur von politischen Veranstaltungen kennt, wäre bei

 ...
DAFG

Mitgliederversammlung 2017: 10 Jahre DAFG e.V.

Über 70 Vereinsmitglieder und geladene Gäste folgten am 30. November 2017 der Einladung der DAFG – Deutsch-Arabische

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Jour Fixe: Urban Peripheries in Tunis

*English version below*

Die fortschreitende Urbanisierung verdichtet sich in Metropolen von ungeahnten Ausmaßen. In

 ...

DAFG-Vortragsreihe Geschichte und Gegenwart: Prof. Haase zu den Golfstaaten

Prof. Dr. Claus-Peter Haase (v.r.)
1 von 12

Prof. Dr. Claus-Peter Haase (v.r.)

„Man mag kaum an Ruinen denken bei all der modernen Imposanz.“ Damit leitete Prof. Haase, Direktor des Islamischen Museums in Berlin, treffend seinen Vortrag „Archäologie und Architektur am Golf – Ein Brückenkopf zwischen Mittelmeer und Südostasien“ ein, der die DAFG-Reihe „Geschichte und Gegenwart – Die Länder der arabischen Welt und ihre Geschichte“ fortsetzte. Prof. Dr. Dietrich Wildung, Initiator der Reihe und Vizepräsident der DAFG, begrüßte in Anwesenheit des Botschafters der Syrischen Arabischen Republik, S.E. Dr. Hussein Omran, und DAFG-Vizepräsident Houssam Maarouf die interessierten Gäste.

Prof. Haase zeigte in seinem Vortrag, dass die Golfstaaten Bahrain, Oman, Katar oder die Vereinigten Arabischen Emirate weit mehr zu bieten haben als Wolkenkratzer und wirtschaftlichen Boom – nämlich eine reiche Geschichte. Dabei spannte er den Bogen von der Altsteinzeit bis heute. Die verschiedensten Kulturen und Reiche haben ihre Spuren hinterlassen: Mesopotamien, Alexander der Große und seine Nachfolger, die Kolonialmächte etc. Deutlich sichtbar in den archäologischen Funden sei, dass es einen ständigen Herrscherwechsel zwischen Persern und Semiten gab.

In den Golfstaaten wurde vergleichsweise spät mit archäologischen Grabungen begonnen. Einer der ersten Archäologen war der Brite Potts, aber auch die Ölförderungsgesellschaft Aramco war an Grabungen beteiligt. Heute wird zaghaft versucht, die Vorteile alter Bauweisen wiederzubeleben (z.B. was die Belüftung der Häuser in dieser heißen Gegend betrifft) oder traditionelle und moderne Elemente in der Architektur zu verbinden. Viele der Golfstaaten haben inzwischen Museen für die archäologischen Funde errichtet, die mehr und mehr auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Fotos vom Vortrag von Prof. Haase finden Sie hier.

Termine

Januar 2018
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20
22 23 24 25 26 27 28
30 31 01 02 03 04
Januar 2018
01 02 03 04 05 07
08 10 12 13 14
15 16 17
22 23 24 27 28
30 01 02 03 04
DAFG, Berlin

Winter-Intensivkurs Arabisch für Einsteiger*innen

29. Januar bis 2. Februar 2018, je 16:00 bis 20:00 Uhr
DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 185,

 ...
DAFG, Berlin

Wirtschaft im Fokus: "Wassermanagement im arabischen Raum"

14. Februar 2018, 18:30 Uhr
DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 185, 10117 Berlin

Die DAFG -

 ...
DAFG, VAE und Oman

Vereinigte Arabische Emirate und Sultanat Oman: Chancen am Golf

30. April – 4. Mai 2018
Abu Dhabi und Muscat

Vom 30. April bis 4. Mai 2018 bietet das Bayerische

 ...
Hamburg

Vortrag u. Diskussion: Israel und Palästina – Zwei Staaten für zwei Völker?

25. Januar 2018, 19–21 Uhr
Israelitische Töchterschule, Karolinenstraße 35, 20357 Hamburg

Vor 70

 ...
Berlin

Lecture and Exhibition: Picture it! The Potential of Halophytes in Bioenergy Production

26 January 2018, 5 p.m. - 9 p.m.
The Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities, Jägerstr.

 ...
Weimar

Vortrag: Die Reise nach Jerusalem – Wer kriegt den letzten Stuhl?

29. Januar 2018, 19–21 Uhr
Hotel Amalienhof, Amalilenstraße 2, 99423 Weimar

Der amerikanische

 ...