DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Nuzha — Ein Ausflug mit Oud

"Nuzha", im Arabischen wörtlich „Ausflug“, vereint für Mohammed Khoudir, den Gründer und Leiter des gleichnamigen

 ...
DAFG, Politik

Arabische Botschafter treffen Bremer Bürgermeister

Die deutschen Bundesländer spielen eine bedeutende Rolle im föderalen System Deutschlands und besitzen eine Vielzahl von

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Erster Dabke-Tanzkurs in der DAFG e.V.

Wer die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. nur von politischen Veranstaltungen kennt, wäre bei

 ...
DAFG

Mitgliederversammlung 2017: 10 Jahre DAFG e.V.

Über 70 Vereinsmitglieder und geladene Gäste folgten am 30. November 2017 der Einladung der DAFG – Deutsch-Arabische

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Jour Fixe: Urban Peripheries in Tunis

*English version below*

Die fortschreitende Urbanisierung verdichtet sich in Metropolen von ungeahnten Ausmaßen. In

 ...

Ausstellungseröffnung „Dream of a Child“

1 von 12

Abd A. Masoud

Eine Botschaft des Friedens möchte Abd A. Masoud mit seiner Bilderserie „Dream of a Child“ senden, die noch bis Ende Januar 2013 in der Geschäftsstelle der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. in Berlin zu sehen ist. Zur Ausstellungseröffnung begrüßte DAFG-Vizepräsident Prof. Dr. Dietrich Wildung am 26. November 2012 den Künstler und die zahlreich erschienenen Gäste und betonte dabei die Schönheit und große Bedeutung der arabischen Kalligrafie, die Masouds zentrales gestalterisches Mittel ist.

Der gebürtige Jordanier Abd A. Masoud ist bereits seit 1984 in Wien ansässig. Dort rief er im Jahr 2008 die Rearte Gallery ins Leben, die sowohl bekannten als auch unbekannten Künstlern eine Plattform zum Arbeiten und Ausstellen bieten soll. Mit seinen Bildern will Masoud der klassischen arabischen Kalligrafie ein neues Gewand geben, ergänzt sie um Ornamente, Symbole und Strukturen, experimentiert mit den verschiedensten Farbkombinationen. Inspiriert wird der Künstler dabei etwa von alten arabischen Manuskripten und Karten, was nicht zuletzt an den feinen technisch anmutenden Nuancen seiner Bilder deutlich wird.

Auch die aktuelle Serie „Dream of a Child“ erzählt eine Geschichte in arabischer Kalligrafie:

„Diese Bilderserie erzählt den Traum eines Kindes, den Wunsch eines Kinderherzens. Es ist irgendein Kind, es lebt vielleicht hier oder dort. Es könnte mein Bruder, deine Tochter oder unser Nachbarkind sein. Dieses Kind hat Träume und malt sie auf eine Leinwand. Es wünscht sich ein Leben mit Familie, mit Freunden, ein Heranwachsen in Frieden. Es möchte lernen, selbstständig werden, Arbeit finden und eine Familie gründen. Es möchte einfach frei sein. Frei sein, um nein sagen zu können. Nein zu Krieg, Nein zu Gewalt, Nein zu Drogen, Nein zum Bösen. Frei sein um, ja zu sagen, ja für ein friedliches Zusammenleben.“

Die Idee zur Bilderserie kam Masoud im Zuge der Auseinandersetzung mit der Rolle von Kindern in Konfliktgebieten, deren größter Wunsch es sei, „einfach in Frieden zu leben“ – unabhängig welcher Volksgruppe oder Religion sie angehören. „Dream of a Child“ wurde bereits in Wien, Genf, Ljublijana, Budapest und Sofia gezeigt. Die DAFG-Geschäftsstelle in Berlin ist nunmehr die letzte Station der Ausstellung. Im Anschluss spendet der Künstler die Bilder zusammen mit den jordanischen Botschaften und Honorarkonsulaten den SOS-Kinderdörfern. Sie werden im Rahmen einer Kunstauktion zugunsten des SOS-Kinderdorfs Amman versteigert.

Aus diesem Anlass waren S.E. Dr. Mazen Tal, Botschafter des Haschemitischen Königreichs Jordanien in Deutschland, und Dr. Kirstin zu Hohenlohe, Kuratorin der SOS-Edition, als Ehrengäste zur Vernissage gekommen, um sich mit ihren Grußworten an Künstler und Besucher zu richten.

S.E. Dr. Tal zeigte sich hocherfreut, den jordanischstämmigen Künstler mit seiner Ausstellung in Berlin begrüßen zu dürfen. Die Sprache der Kunst sei „eine vereinigende Sprache für alle Völker“, sagte der jordanische Botschafter, der überdies die Hochachtung des jordanischen Volkes für die Arbeit der SOS-Kinderdörfer in seinem Land zum Ausdruck brachte. Dr. Kirstin zu Hohenlohe dankte dem Künstler ihrerseits für dessen großen Einsatz zugunsten der SOS-Kinderdörfer und würdigte die Kunst als „wichtiges Medium, um fremde Kulturen zu verstehen und lieben zu lernen“.

In diesem Sinne nutzten die Gäste des Abends anschließend die Gelegenheit, sich bei kulinarischen Köstlichkeiten der arabischen Welt miteinander auszutauschen, die Werke Masouds zu entdecken und persönlich mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. Neben den Bildern der Serie „Dream of a Child“ ist noch eine weitere Bilderserie von Abd A. Masoud bis Ende Januar 2013 in der DAFG-Geschäftsstelle zu sehen.

Einen weiteren Bericht über die Ausstellungseröffnung bei der DAFG e.V. finden Sie zudem auf der Homepage von Al-Maqam – Zeitschrift für arabische Kunst und Kultur.

In der DAFG-Geschäftsstelle werden in regelmäßigen Abständen Ausstellungen von arabischen, deutschen und internationalen Künstlern mit Bezug auf die arabische Welt oder die deutsch-arabischen Beziehungen gezeigt.

Weitere Informationen über die DAFG e.V. erhalten Sie auf diesen Seiten. Falls Sie sich für eine Mitgliedschaft in der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. interessieren, lesen Sie bitte hier weiter.

Termine

Januar 2018
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
30 31 01 02 03 04
Januar 2018
01 02 03 04 05 07
08 10 12 13 14
15 16 17 21
22 23 24 27 28
30 31 01 02 03 04
DAFG, Berlin

Winter-Intensivkurs Arabisch für Einsteiger*innen

29. Januar bis 2. Februar 2018, je 16:00 bis 20:00 Uhr
DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 185,

 ...
DAFG, Berlin

Wirtschaft im Fokus: "Wassermanagement im arabischen Raum"

14. Februar 2018, 18:30 Uhr
DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 185, 10117 Berlin

Die DAFG -

 ...
DAFG, VAE und Oman

Vereinigte Arabische Emirate und Sultanat Oman: Chancen am Golf

30. April – 4. Mai 2018
Abu Dhabi und Muscat

Vom 30. April bis 4. Mai 2018 bietet das Bayerische

 ...
Berlin

Filmvorführung: Skin (Syrien, 2015)

18. Januar 2018, 19–22 Uhr
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

«Skin» ist ein

 ...
Berlin

Arabische Filmaufführung: Happily ever after

18. Januar 2018, 19:30 Uhr
Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Dokumentarfilm von

 ...
Berlin

Filme und Diskussion: Saving Bruce Lee – Afrikanischer und arabischer Film in Zeiten sowjetischer Kulturdiplomatie

19.–21. Januar 2018
Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

In der Folge

 ...