DAFG, Politik

Islamistischer Extremismus und Islamfeindlichkeit

Laut empirischer Studien besteht kein kausaler Zusammenhang zwischen islamistischem Extremismus und Islamfeindlichkeit

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Mittagsführung durch Stadt-Land-Tunesien

Rund 190.000 deutsche Touristen besuchen Tunesien jedes Jahr, doch nur wenige finden ihren Weg aus den Urlaubsressorts

 ...
DAFG, Kultur, Bildung & Wissenschaft

Ausstellungseröffnung: Stadt - Land - Tunesien

Für ein paar Stunden dem Berliner Winter entfliehen und das bekannte Reiseland Tunesien aus ungewohnten Perspektiven

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Wirtschaftschancen in den VAE und Oman

Vorbereitungsseminar von DAFG e.V. und Bayerischem Wirtschaftsministerium zur gemeinsamen Delegationsreise in die

 ...
DAFG, Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Wassermanagement im Fokus der DAFG

Im Nahen Osten verfügen sechs Prozent der Weltbevölkerung nur über weniger als zwei Prozent  der weltweiten

 ...

Kulturabend mit der saudi-arabischen Poetin Dr. Haifa bint Ahmed Al-Yafi

1 von 12

Dr. Haifa bint Ahmed Al-Yafi

Am 25. Juni 2012 luden die DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. und S.E. Prof. Dr. med. Ossama Abdelmajid Shobokshi zu einem Kulturabend mit der saudi-arabischen Poetin Dr. Haifa bint Ahmed Al-Yafi ein. Anlass war die Veröffentlichung des Gedichtbandes „Melodien der Liebe“, in dem das erste Mal eine Auswahl von Dr. Al-Yafis Gedichten in einer deutschen Übersetzung von Ahmad Abida und Andrea Moritz erschienen ist.

Der Abend wurde durch eine Einführung in die arabische Poesie von Prof. Dr. Claus-Peter Haase, ehemaliger Direktor des Museums für Islamische Kunst in Berlin, eröffnet. Prof. Dr. Ulrike Freitag, Direktorin des Zentrums Moderner Orient, ordnete Dr. Haifa Al-Yafi’s Dichtung in die Tradition der arabischen Poesie ein und unterstrich, dass sie sich in ihren Gedichten nicht nur romantischen Themen, wie es der Titel des nun erschienenen deutschen Gedichtbandes vermuten lassen könne, sondern auch gesellschaftlichen und politischen Themen wie dem Verhältnis von Mann und Frau oder dem Palästina-Konflikt widmet. So sei sie eine Pionierin für die Belange der Frauen in ihrer Heimat.

Frau Dr. Haifa bint Ahmed Al-Yafi wurde in Jeddah, Saudi- Arabien, geboren. Sie hat in Saudi-Arabien Soziologie und Verwaltungswissenschaften studiert und an der London University in Soziologie promoviert. Frau Dr. Al-Yafi war in Saudi-Arabien an den Ministerien für Zivile Angelegenheiten und für Arbeit und Soziales tätig. Seit Ende der siebziger Jahre engagiert sie sich in der karitativen Faisaliya Organisation, sechs Jahre lang war sie Vorstandsmitglied dieser Organisation und Vorsitzende des Ausschusses „Mutterschaft und Kindheit“. Seit 2003 ist Frau Dr. Al-Yafi Beraterin für soziale Fragen in einem Krankenhaus in Jeddah. Neben ihrer beruflichen und karitativen Tätigkeit ist Frau Dr. Al-Yafi durch die Veröffentlichung ihrer Gedichte, seit 1997 auch in einer wöchentlichen Kolumne in der saudischen Tageszeitung „Okaz“, als Autorin und Journalistin bekannt geworden. Sie hat sich aktiv an der Herausgabe der ersten Frauenzeitung in Saudi-Arabien beteiligt, und 2006 wurde sie Chefredakteurin der Zeitschrift „Nujum Al-Khalij“ (Sterne des Golfes). Darüber hinaus hat sich Frau Dr. Haifa Al-Yafi an der Gründung einer privaten Universität zur Förderung von Wissenschaft und Verwaltung beteiligt. Zu Ehren von Frau Dr. Haifa Al-Yafi wurden mehrere Symposien organisiert, und sie war sowohl in ihrer Heimat Saudi-Arabien als auch im Ausland, darunter in Beirut, Kairo, Paris und London, als Gast zu kulturellen Veranstaltungen geladen. Seit den siebziger Jahren hat Frau Dr. Haifa Al-Yafi immer wieder einige Zeit in Deutschland verbracht, so dass man durchaus von einer besonderen Verbindung sprechen kann.

Die Erinnerungen an Deutschland und vor allem Berlin griff Dr. Al-Yafi dann auch gleich in ihrem ersten Gedicht auf, das sie extra für diesen Anlass geschrieben hat. Zunächst las Dr. Al-Yafi eine Auswahl ihrer Gedichte auf Arabisch und im Anschluss wurde die deutsche Version von Dr. Claudia Ott rezitiert, so dass sowohl die arabischen als auch die deutschen Gäste in den Genuss der Poesie Haifa Al-Yafis kamen. Abgerundet wurde der Kulturabend durch klassische arabische Musik des Ensembles „Um Kulthum“ aus Berlin und ein Buffet mit orientalischen Köstlichkeiten.

Interessierte DAFG-Mitglieder können ein Exemplar des Gedichtbandes „Melodien der Liebe“ in der DAFG-Geschäftsstelle abholen; um telefonische Voranmeldung unter 030-20648888 wird gebeten.

Termine

April 2018
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 22
23 24 26 27 28 29
01 02 03 04 05 06
April 2018
25 26 27 28 29 30
02 03 04 05
09 12 14 15
16 17 19 22
24 25 28 29
30 01 02 03 04 05 06
DAFG, Berlin

Vortrag von Prof. Dr. Michael Sommer "Die Oasenstadt Palmyra als Global Player"

25. April 2018, 18:30 Uhr

DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 185, 10117 Berlin

Lassen Sie sich

 ...
DAFG, VAE und Oman

Vereinigte Arabische Emirate und Sultanat Oman: Chancen am Golf

30. April – 4. Mai 2018
Abu Dhabi und Muscat

Vom 30. April bis 4. Mai 2018 bietet das Bayerische

 ...
DAFG, Berlin

Moderne künstlerische Praxis in der arabischen Welt - Vortrag von Dr. Charlotte Bank

8. Mai 2018, 18:30 Uhr

DAFG-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 185, 10117 Berlin

Was ist eigentlich

 ...
Berlin

ALFILM - Arabisches Filmfestival

11. bis 18. April 2018
Berliner Kinos: Kino Arsenal, City Kino Wedding, fsk Kino, Wolf Kino

Ab dem

 ...
Berlin

Finissage "Eine Flucht in Bildern" mit Vortrag "Zivilgesellschaftliches Engagement für Geflüchtete und von Geflüchteten von Dr. Ina Rust

23. Mai 2018, 17:00 Uhr

SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit, Waldstraße 23/24, 10551 Berlin

Nicht nur die

 ...
Berlin

Book Launch: The Last Ottoman Generation and the Making of the Modern Middle East

26 April 2018, 6 p.m.

Leibniz-Zentrum Moderner Orient, Kirchweg 33, 14129 Berlin

The modern Middle

 ...